04. Januar 2020 / 13:24 Uhr

Nach fixem Bayern-Transfer: Schalke-Keeper Nübel gibt Kapitäns-Amt ab – Schneider äußert sich zu Nachfolge

Nach fixem Bayern-Transfer: Schalke-Keeper Nübel gibt Kapitäns-Amt ab – Schneider äußert sich zu Nachfolge

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Nübel (l.) wird nach der Bekanntgabe seines bevorstehenden Abschieds als Kapitän von Schalke 04 abgesetzt. Sein Nachfolger ist Omar Mascarell (r.).
Alexander Nübel (l.) wird nach der Bekanntgabe seines bevorstehenden Abschieds als Kapitän von Schalke 04 abgesetzt. Sein Nachfolger ist Omar Mascarell (r.). © imago images/Montage
Anzeige

Alexander Nübel wird sich erst im Sommer ablösefrei dem FC Bayern anschließen. Der bisherige Kapitän der Schalker wird die Binde in der Rückrunde jedoch abgeben. S04-Coach David Wagner will den Keeper vor zu viel Trubel um seine Person schützen.

Anzeige
Anzeige

Der FC Schalke 04 wird mit einem neuen Kapitän in die Bundesliga-Rückrunde gehen. Der bisherige Amtsinhaber Alexander Nübel, dessen ablösefreier Wechsel zum FC Bayern im Sommer am Samstag offiziell bekanntgegeben wurde, hat die S04-Binde mit sofortiger Wirkung abgegeben. Neuer Kapitän bei den Schalkern wird der Spanier Omar Mascarell, der das Amt zuletzt wegen der Rot-Sperre von Nübel bereits aushilfsweise inne hatte.

25 für 2025: So könnte der Kader des FC Bayern in fünf Jahren aussehen

Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. Zur Galerie
Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der SPORTBUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. ©

Coach David Wagner will den Keeper, der die Schalker ablösefrei verlassen wird, vor zu viel Trubel um seine Person schützen. "Wir haben alle Pros und Contras auf den Tisch gelegt und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es das Beste für die Mannschaft ist, wenn er das Amt abgibt, da es immer wieder zu Unruhen führen würde", erklärte Wagner auf der Homepage des Bundesligisten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ob der zukünftige Bayern-Spieler seinen Stammplatz im Schalke-Tor behalten wird, ist jedoch weiter offen. Zuletzt wurde darüber spekuliert, dass Ersatztorwart Markus Schubert, vor der Saison aus Dresden gekommen, anstelle von Nübel ins Tor der "Knappen" rückt. "Wir haben in den nächsten Monaten viel größere Sachen vor uns als diese Thematik. Es darf nicht passieren, dass einer in den Fokus gestellt wird. Alex ist weiterhin ein wichtiger Teil der Truppe. Es gilt, alle weiterhin voll zu unterstützen", so Wagner weiter.

Schneider schließt Neuzugang im Tor aus: Schubert und Fährmann bilden Duo

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider betonte nochmals, dass man alles getan habe, um Nübel einen Verbleib in Gelsenkirchen schmackhaft zu machen. Trotz des Abschieds des nunmehr ehemaligen Kapitäns plant der Manager keinen weiteren Neuzugang. "Wir haben mit Schubi und Ralf Fährmann in der neuen Saison zwei herausragende Torhüter unter Vertrag. Auf dieser Position müssen wir uns keine Sorgen machen." Damit dürften sich Spekulationen um ein Angebot für Hannover-Keeper Michael Esser erledigt haben.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Während Schubert im Dezember erstmals in der Bundesliga zum Einsatz kam, kehrt mit Nübels Vorgänger Ralf Fährmann im Sommer ein erfahrener Mann zurück. Der 31-Jährige spielte schon 234 Mal für S04 und ist derzeit an Norwich City verliehen, wo er allerdings hinter Stammtorwart Tim Krul nur Ersatz ist. Eine ähnliche Rolle dürfte ihm bei seiner Rückkehr blühen - Schubert jedenfalls hat womöglich auch in den nächsten Monaten Gelegenheit, Wagner von seinen Qualitäten zu überzeugen.