13. August 2019 / 16:55 Uhr

Schalke-Profi Harit über tödlichen Autounfall: "Im Leben kann es sehr schnell gehen"

Schalke-Profi Harit über tödlichen Autounfall: "Im Leben kann es sehr schnell gehen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schalke-Talent Amine Harit will nach einem verlorenen Jahr wieder angreifen.
Schalke-Talent Amine Harit will nach einem verlorenen Jahr wieder angreifen. © Getty
Anzeige

Nach einem Jahr zum Vergessen hat Amine Harit Großes vor. Der Marokkaner möchte bei Schalke 04 an seine starke Debütsaison anknüpfen. Das 22-jährige S04-Talent hatte vor 14 Monaten einen Autounfall mit Todesfolge verursacht. Kann er sich aus dem Tal herauskämpfen, das er im Anschluss durchschritt?

Anzeige
Anzeige

Den 29. Juni 2018 wird Amine Harit für den Rest seines Lebens nicht mehr vergessen. Der Profi des FC Schalke 04 war an diesem Tag in Marokko einen schweren Autounfall verwickelt, bei dem ein 28-jähriger Mann ums Leben kam. Harit saß am Steuer, wurde anschließend zu vier Monaten auf Bewährung verurteilt. Der 22-Jährige hat in der folgenden Saison ein sportliches Tal durchschritten, sein Marktwert purzelte laut transfermarkt.de von 25 auf 10 Millionen Euro.

14 Monate nach dem schweren Unfall will Harit sportlich wieder angreifen - und den schrecklichen Tag hinter sich lassen. "Das war der schlimmste Moment in meinem Leben", sagte Harit in einem Bild-Interview. "Mit tut es leid für meine Familie, aber vor allem für die Hinterbliebenen des Opfers." Seine Lehre: "Im Leben kann es sehr schnell gehen." Man müsse versuchen, jeden Tag zu genießen, weil das Leben schon am nächsten Tag vorbei sein kann."

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Nach schwacher Saison: Harit gelobt Rückkehr zur Bestform

Für die neue Saison hat er sich unter Schalkes Neu-Trainer David Wagner große Ziele gesetzt - es gilt, an seine starke Debütsaison anzuknüpfen, als er maßgeblichen Anteil daran hatte, dass Schalke Vizemeister wurde. Das habe er sich geschworen.

Mehr zum FC Schalke 04

Harit: "Wenn man die gleichen Fehler zwei, drei, vier Mal hintereinander macht und es dann immer noch nicht versteht, ist man dumm. Das bin ich nicht. Ich mache diese Fehler nicht nochmal." Dass er aus seinen Patzern gelernt hat, zeigte Harit ("Ich habe mich gebessert") gleich im ersten Pflichtspiel der Saison, als er im Pokalspiel gegen Drochtersen/Assel (5:0) zwei Vorlagen beisteuerte.

Die vergangene Saison sei "unabhängig von meinem persönlichen Schicksal für den ganzen Verein" nicht einfach gewesen, betonte Harit. Nach der Entlassung von Domenico Tedesco landete S04 unter Huub Stevens am Ende auf einem enttäuschenden 14. Platz. Harit fehlte zwischenzeitlich, wurde degradiert und absolvierte im Laufe der Saison nur 25 Spiele, in denen er ein Tor schoss. In der Vorsaison waren es noch drei Treffer und sieben Vorlagen gewesen.

Hier abstimmen: Was ist für Schalke in dieser Saison drin?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt