18. April 2020 / 09:40 Uhr

Bericht: Nach Gehaltsverzicht – Schalke-Profis nehmen sich auch bei Prämien zurück

Bericht: Nach Gehaltsverzicht – Schalke-Profis nehmen sich auch bei Prämien zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach Verhandlungen mit Sportvorstand Jochen Schneider verzichten die Schalker Profis offenbar auf große Teile ihrer Prämien.
Nach Verhandlungen mit Sportvorstand Jochen Schneider verzichten die Schalker Profis offenbar auf große Teile ihrer Prämien. © Getty
Anzeige

Für Schalke 04 geht es in der Corona-Krise um die nackte Existenz - so viel scheint nach den Äußerungen der Bosse klar. Die Profis tragen ihren Teil dazu bei, dass der Klub die Auswirkungen der Pandemie übersteht. Neben ihrem Gehalt verzichten die Spieler offenbar auch auf Prämien.

Anzeige

Den FC Schalke 04 hat die Coronavirus-Pandemie ganz besonders erwischt - das machten verschiedene Äußerungen von S04-Verantwortlichen in den vergangenen Tagen sehr deutlich. Wegen der aktuellen Bundesliga-Zwangspause muss bei den "Knappen" mehr denn je gespart werden - deshalb verzichteten die Profis auch auf Gehalt und viele Dauerkarteninhaber auf eine Rückerstattung von Geldern. Nun folgt in Gelsenkirchen offenbar der nächste Einsparungs-Schritt.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Wie die Bild berichtet, sind erneut die Spieler betroffen: demnach verzichten die Profis nach Verhandlungen mit Sportvorstand Jochen Schneider nicht nur auf Teile ihres Gehaltes, sondern auch auf einen Großteil ihrer Prämien, sobald die Bundesliga wieder losgeht.

Die Zahlen, die im Raum stehen, machen die Tragweite der S04-Krise bewusst: nur ein Drittel der anfallenden Prämien würde demnach sofort an die Schalker Spieler wandern, ein weiteres Drittel wird gestundet. Auf die restlichen 33,3 Prozent ihrer Bonuszahlungen verzichten die Spieler sogar ganz.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Darüber hinaus ist Kaderplaner Michael Reschke damit betraut, weitere Wege zu finden, damit Schalke Geld sparen kann. Aktuell soll der Ex-Stuttgart-Boss mit Beratern verhandeln, um im März angefallene Honorare zurückzuzahlen oder auf weitere Provisionen im Herbst zu verzichten. Bei diesen Gesprächen gibt es noch kein konkretes Ergebnis.