28. Mai 2020 / 14:08 Uhr

Schalke-Sportvorstand Schneider: Jobgarantie für Trainer Wagner über die Saison hinaus

Schalke-Sportvorstand Schneider: Jobgarantie für Trainer Wagner über die Saison hinaus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (klein, r.) gab Trainer David Wagner am Donnerstag eine Job-Garantie.
Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (klein, r.) gab Trainer David Wagner am Donnerstag eine Job-Garantie. © Getty Images/Montage
Anzeige

Die ersten drei Spiele hat der FC Schalke 04 mit Trainer David Wagner nach der Corona-Pause allesamt verloren. Trotz der Negativ-Serie gab Sportvorstand Jochen Schneider dem Coach am Donnerstag eine Job-Garantie über die aktuelle Saison hinaus.

Anzeige
Anzeige

Die Arbeitsbeziehung zwischen David Wagner und dem FC Schalke 04 begann stürmisch und verheißungsvoll. Knapp elf Monate später wird die erste ernsthafte Krise von Woche zu Woche schlimmer. Ob sie überwunden wird, scheint nach dem 1:2 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf am Mittwoch, das teilweise einem Offenbarungseid gleichkam, fraglich. Der Druck auf Wagner wird größer, der Unmut auf Schalke vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den nächsten Abstiegskandidaten Werder Bremen wächst.

Immerhin versuchte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider am Tag nach der nächsten Schalke-Pleite, die Beziehung zu kitten und gab seinem angeschlagenen Coach eine Jobgarantie. "Wir werden gemeinsam mit David Wagner zur neuen Saison diesen roten Faden wieder aufnehmen und damit weitermachen, wo wir im Januar, Februar unterbrochen wurden", sagte Schneider am Donnerstag bei Sky Sport News HD nach einem Gespräch mit Wagner. "Er ist gefestigt und angriffslustig."

Mehr vom SPORTBUZZER

Für Wagners Team gilt dies nicht. Zehn sieglose Spiele in Serie mit 3:24 Toren für das nun schlechteste Rückrundenteam der Liga - hätte es nicht die starke Hinserie mit 30 Punkten gegeben, müsste der Tabellen-9. wohl noch ernsthaft um den Klassenverbleib bangen. "Wir müssen möglichst schnell Punkte sammeln, um diese Saison einigermaßen über die Runde bekommen", meinte Schneider. Dabei war die Hoffnung auf Schalke groß, die Krise, die Anfang des Jahres begonnen hatte, während der zehnwöchigen Corona-Pause überwunden zu haben. Stattdessen setzte es drei Klatschen in Dortmund (0:4), gegen Augsburg (0:3) und in Düsseldorf. An eine Europapokal-Rückkehr ist aktuell nicht zu denken.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Schneiders Aussagen am Mittwoch unmittelbar nach der Pleite in Düsseldorf ließen zunächst nichts Gutes für Wagner vermuten. "Wir können uns nicht so präsentieren wie in den letzten drei Spielen. Das ist ein gehöriger Negativlauf, den müssen wir schnellstens beenden. Am besten am Samstag", hatte Schneider da gemeint. Für den Trainer wird die Aufgabe gegen den Vorletzten Bremen aber nicht zum Endspiel.