26. August 2021 / 14:47 Uhr

Schalke-Trainer Grammozis nach Fehlstart unter Druck: "Kann die Kritik zu 100 Prozent verstehen"

Schalke-Trainer Grammozis nach Fehlstart unter Druck: "Kann die Kritik zu 100 Prozent verstehen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
S04-Trainer Dimitrios Grammozis steht mit seiner Mannschaft nach dem Saison-Fehlstart bereits früh unter Druck. 
S04-Trainer Dimitrios Grammozis steht mit seiner Mannschaft nach dem Saison-Fehlstart bereits früh unter Druck.  © IMAGO/Team 2
Anzeige

Vier Punkte nach vier Spielen: Die Bilanz des FC Schalke 04 in der 2. Liga fällt bislang nicht zufriedenstellend aus. S04-Coach Dimitrios Grammozis steht bereits früh im Saisonverlauf unter Druck. Am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf wollen die Königsblauen den Abwärtstrend stoppen.

Trainer Dimitrios Grammozis verspürt nach dem Fehlstart des Zweitligisten FC Schalke 04 zunehmend Druck. "Ich kann die Kritik zu 100 Prozent verstehen", sagte Grammozis am Donnerstag nach einigen ungemütlichen Tagen beim Revierklub. Der Bundesliga-Absteiger hat nach vier Spieltagen erst vier Punkte auf dem Konto und verlor am vergangenen Wochenende bei Jahn Regensburg heftig mit 1:4. "Das Spiel war super-scheiße", befand Angreifer Marius Bülter derb und Sportdirektor Rouven Schröder befand: "Es ist klar, dass wir mit vier Punkten nicht zufrieden sind."

Am Samstag empfängt Schalke Fortuna Düsseldorf (20.30 Uhr/Sport1 und Sky) zum West-Schlager. Auch die Fortuna startete mit ebenfalls nur vier Punkten unbefriedigend. "Das wird eine Herausforderung", sagte Grammozis dennoch angesichts der Ambitionen der Fortunen, stellte aber klar: "Wir wollen unseren Fans den ersten Heimsieg schenken."

Auf die Frage, ob er Grammozis eine Jobgarantie für den Fall weiterer Misserfolge geben könne, äußerte sich Schröder ausweichend. "Den Gedanken habe ich nicht", sagte der 45-Jährige und stellte lediglich fest: "Der Dimi ist unser Trainer."