06. Januar 2020 / 11:40 Uhr

Schaumburger Hallenmasters 2019/20: Eine Übersicht der Turniere und deren Teilnehmer

Schaumburger Hallenmasters 2019/20: Eine Übersicht der Turniere und deren Teilnehmer

Isabell Remmers
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Der Sieger des Schaumburger Hallenmasters 2019: Der SC Rinteln? Wer holt sich den Titel in diesem Jahr?
Der Sieger des Schaumburger Hallenmasters 2019: Der SC Rinteln? Wer holt sich den Titel in diesem Jahr? © Uwe Kläfker
Anzeige

An insgesamt elf Qualifikationsturnieren können sich die Schaumburger Vereine von der Landesliga bis zur Kreisklasse Punkte für die Masterswertung sichern, um dann im Finale Ende Januar dabei zu sein. Ihr wollt wissen, wann euer Verein bei den Turnieren eingreift? Der SPORTBUZZER Schaumburg verrät euch, wann welches Team wo spielt. 

Anzeige

Anfang Dezember startet wieder die Saison für das traditionelle Schaumburger Hallenmasters. An insgesamt elf Qualifikationsturnieren in ganz Schaumburg gehen die Vereine auf Punkte-Jagd für die Masterswertung. Die sechs Klubs, die am Ende die meisten Punkte gesammelt haben, sind beim Finale am 26. Januar in Obernkirchen dabei. Die Teams auf den Plätzen sieben bis zwölf der Masterswertung spielen bei einem gesonderten Qualifikationsturnier am 24. Januar um die letzten zwei Tickets für die Endrunde.

Anzeige

Der SPORTBUZZER Schaumburg hat eine Übersicht aller Turniere und deren Teilnehmer für euch zusammengestellt. Aktuell sind noch nicht alle Spielpläne für die Turniere veröffentlicht. Die Liste wird ergänzt, sobald die Spielpläne vorliegen.

Hier gibt es eine Übersicht der Turniere und deren Teilnehmer

07./08. Dezember - FC Hevesen in Obernkirchen

Gruppe A: FC Hevesen, SG Liewegen-Sülbeck/Südhorsten, SV Obernkirchen, SV Victoria Lauenau, VfR Evesen

Gruppe B: FC Hevsen II, FC Stadthagen, FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen, SC Auetal, TSV Steinbergen

Endrunde: VfL Bückeburg, VfR Evesen, SV Obenrkirchen, FC Stadthagen, SC Auetal, FC Hevesen

________________________________________________________________________________________

14./15. Dezember - FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen in Lindhorst

Gruppe A: FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen, SV Engern, TSV Ahnsen, TuS Schwarz Weiß Enzen II, VFL Münchehagen

Gruppe B: FC Stadthagen, FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen II, SV Obernkirchen, TUS Jahn Lindhorst, TuS Lüdersfeld

Gruppe C: ETSV Haste, FC Hevesen, JSG Samgt. Niedernwöhren/​Enzen I, SG Liekwegen/​Sülbeck/​Südhorsten, SV Victoria Lauenau

________________________________________________________________________________________

27. bis 29. Dezember - VfL Bückeburg in Bückeburg

Gruppe A: FT Dützen, SC Auetal, SC Rinteln, TuS Schwarz Weiß Enzen, VFL Bückeburg

Gruppe B: FC Stadthagen, SC RW Maaslingen, SV Obernkirchen, VFL Bückeburg II U23, VFR Evesen

________________________________________________________________________________________

27. Dezember - TSV Hagenburg in Hagenburg

Gruppe A: 1. FC Wunstorf, VfL Münchehagen, TSV Ahnsen, FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen

Anzeige

Gruppe B: MTV Rehren A/R, TuS Lüdersfeld, TSV Hagenburg, SV Victoria Lauenau

________________________________________________________________________________________

04./05. Januar - SV Obernkirchen in Obernkirchen

Gruppe A: SC Auetal, SG Liekwegen/​Sülbeck/​Südhorsten, SV Obernkirchen II, TSV Steinbergen, VFL Bückeburg

Gruppe B: FC Hevesen, FC Stadthagen, FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen, SV Engern, SV Obernkirchen

________________________________________________________________________________________

04. Januar - TSV Algesdorf in Rodenberg

Gruppe A: TSV Algesdorf, SV Victoria Lauenau, JFV 2011 Nenndorf A-Jugend, TuS Lüdersfeld
Gruppe B: MTV Rehren A/R, TSV Ahnsen, TuS Germania Apelern, TSV Algesdorf II

________________________________________________________________________________________

11./12. Januar - SC Rinteln in Rinteln

Gruppe A: SC Auetal, SV Hausberge, SV Obernkirchen II, TSV Steinbergen, Union Minden

Gruppe B: SC Deckbergen-Schaumburg, SC Rinteln II, SV Engern, TSV Eintracht Exten, TSV Krankenhagen

In der Zwischenrunde gesetzt: VfL Bückeburg und SC Rinteln

________________________________________________________________________________________

11./12. Januar - SG Liekwegen-Sülbeck/Südhorsten in Helpsen

Gruppe A: SG Liekwegen/​Sülbeck/​Südhorsten, SV Obernkirchen, TUS Jahn Lindhorst, VFL Bückeburg II U23

Gruppe B: FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen, MTV Rehren A/​R, SV Nienstädt, SV Victoria Lauenau

Gruppe C: ETSV Haste, FC Hevesen, FC Stadthagen, TuS Schwarz Weiß Enzen

________________________________________________________________________________________

18./19. Januar - SV Engern in Rinteln

Gruppe A: SC Auetal, SC Deckbergen-Schaumburg, SC Rinteln, SG Blau-Rot-Weiß, SV Obernkirchen

Gruppe B: SV Engern, TSV Ahnsen, TSV Eintracht Exten, TSV Krankenhagen, TSV Steinbergen

________________________________________________________________________________________

18. Januar - TuS SW Enzen in Stadthagen

Gruppe A: SG Liekwegen/​Sülbeck/​Südhorsten, SV Nienstädt, TuS Lüdersfeld, TuS Schwarz Weiß Enzen

Gruppe B: FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen, JSG Samgt. Niedernwöhren/​Enzen I, TuS Schwarz Weiß Enzen II, VFL Bückeburg II U23

________________________________________________________________________________________

19. Januar - SV Victoria Lauenau in Lauenau

Gruppe A: SV Victoria Lauenau II, TSV Algesdorf, TSV Hagenburg, TuS Lüdersfeld

Gruppe B: MTV Rehren A/​R, SG Liekwegen/​Sülbeck/​Südhorsten, SV Victoria Lauenau, TuS Wiedensahl-Niedernwöhren II

Zusammenfassung Endrunde Sparkassen Hallenmasters 2019
Mehr zu den Schaumburger Hallenmasters

Wer gewinnt das Schaumburger Hallenmasters 2020? - Stimmt jetzt ab!