10. Oktober 2019 / 20:18 Uhr

Scheibenholz: Saisonfinale mit sechs Galopprennen

Scheibenholz: Saisonfinale mit sechs Galopprennen

LVZ-Sportbuzzer
Leipziger Volkszeitung
Weit mehr als 10000 Besucher kamen am 1.Mai zur Eröffnung der TURF-Saison  auf der Rennbahn im Scheibenholz.Trubel auf der Pferderennbahn.
Foto: Andre Kempner
Saisonfinale im Scheibenholz in Leipzig: Nicht nur die Rennen, sondern auch das Wetter ist vielversprechend. © Andre Kempner
Anzeige

„Sowohl Mister Bean als auch Zauberlady sind in ihren letzten Rennen sehr gut gelaufen. Beiden traue ich den Sieg zu“ - Trainer Marco Angermann ist zuversichtlich.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Die Vorzeichen für ein schönes Saisonfinale morgen (Einlass ab 12 Uhr, Rennbeginn 14 Uhr) im Leipziger Scheibenholz könnten besser nicht sein: Mit vorhergesagten 22 Grad und Sonnenschein verspricht der Wetterbericht bestes Renntagswetter. Zwar stehen nur sechs Galopprennen auf dem Programm,doch die sind mit insgesamt 58 Pferden passabel bis gut besetzt. Sportlicher Höhepunkt des Tages ist der „Preis der Mitglieder des Leipziger Reit- und Rennvereins e.V.“, ein mit 10 000 Euro dotierter Ausgleich II – gibt’s auch nicht oft in Leipzig. Vorjahressieger Vatenko aus dem Berliner Quartier von Roland Dzubasz ist wieder mit besten Chancen am Start. Doch auch die sächsische Konkurrenz schläft nicht. Die 4-jährige Stute Saxonia aus Dresden könnte ebenfalls im Endkampf mitmischen.

Der vor Ort ansässige Trainer Marco Angermann bringt fünf Pferde mit Heimvorteil an den Start, darunter die dem Leipziger Publikum gut bekannten Galopper Fritz und Sternzeichen. Die Stallform könnte nicht besser sein. Mit bereits 14 Siegen in diesem Jahr ist es für Angermann schon jetzt die erfolgreichste Saison seiner Karriere. Den größten Anteil daran hat das Ausnahmepferd Mockingjay. Sechs Rennen gewann er in Folge und blieb damit bei all seinen Starts in diesem Jahr ungeschlagen. Zwar wird Mockingjay in Leipzig nicht an den Start gehen, aber um diese beeindruckende Leistung eines Leipziger Rennpferdes vor heimischen Publikum zu würdigen, präsentieren Trainer und Besitzer den Wallach nach dem ersten Rennen gegen 14.15 Uhr auf der Zielgeraden.

Mehr zum Sport in Leipzig

Wette mit garantierter Auszahlung

Ansonsten ist der Trainer guter Hoffnung, dass seine Erfolgsserie weitergeht: „Sowohl Mister Bean als auch Zauberlady sind in ihren letzten Rennen sehr gut gelaufen. Beiden traue ich den Sieg zu“, sagt er. Beide Pferde gehen im sechsten Rennen gegen 17 Uhr an den Start. Ihr Debüt in neuen Farben des „Volks“-Rennstalls Scheibenholz e.V.  feiert die erst Anfang Oktober neu ins Leipziger Quartier gewechselte Stute Zauberlady.

Auch neben dem sportlichen Geschehen verspricht der Renntag einiges: Im dritten Rennen, dem „Preis der Leipziger Turffreunde“, bietet die Rennbahn eine Viererwette mit einer garantierten Gewinn-Auszahlung von 10 000 Euro an. Das vor allem bei den kleinen Gästen beliebte Maskottchenrennen soll gegen 15 Uhr über die Bühne gehen. Wie gehabt starten Bulli, Buddel, Messemännchen & Co. traditionell aus der Startmaschine. lvz

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt