16. Mai 2020 / 11:35 Uhr

Schiedsrichter für Revierderby offiziell: Deniz Aytekin pfeift BVB gegen Schalke 04

Schiedsrichter für Revierderby offiziell: Deniz Aytekin pfeift BVB gegen Schalke 04

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wie der DFL am Samstag bekanntgab, wird Schiedsrichter Deniz Aytekin das Revierderby zwischen dem BVB und Schalke 04 leiten.
Wie der DFL am Samstag bekanntgab, wird Schiedsrichter Deniz Aytekin das Revierderby zwischen dem BVB und Schalke 04 leiten. © Getty Images
Anzeige

Erst wenige Stunden vor Beginn der Partie zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 hat der DFB den Schiedsrichter für das Revierderby bekanntgegeben. FIFA-Referee Deniz Aytekin wird das brisante Duell zum Bundesliga-Neustart leiten. 

Anzeige
Anzeige

Schiedsrichter Deniz Aytekin leitet das 96. Bundesliga-Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Der 41 Jahre alte FIFA-Referee soll am Samstagnachmittag die nach der Corona-Pause mit Spannung erwartete Partie ohne Zuschauer um 15.30 Uhr anpfeifen. Wie der Deutsche Fußball-Bund wenige Stunden vor dem Anpfiff mitteilte, wird Aytekin an den Seitenlinien von den Assistenten Christian Dietz und Eduard Beitinger unterstützt. Als vierter Offizielle wurde Sven Jablonski nominiert. Die Video-Assistenten in Köln sind Benjamin Brand und Michael Emmer.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Partie zwischen RB Leipzig und dem SC Freiburg wird von Manuel Gräfe gepfiffen. Schiedsrichter Felix Zwayer ist im Abendspiel bei Eintracht Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach im Einsatz. Weil auch die Schiedsrichter zuvor auf das Coronavirus getestet werden, gibt der DFB die Ansetzungen jeweils erst am Spieltag kurzfristig bekannt, wenn die Testergebnisse vorliegen.

Herrlich, Kalou und Co.: Diese Fußballer und Trainer haben gegen Corona-Maßnahmen verstoßen

Während der Corona-Zwangspause musste sich auch die Fußballer an teils strikte Quarantäne-Maßnahmen halten. Allerdings haben sich nicht immer alle daran gehalten. Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick über prominente Verstöße. Zur Galerie
Während der Corona-Zwangspause musste sich auch die Fußballer an teils strikte Quarantäne-Maßnahmen halten. Allerdings haben sich nicht immer alle daran gehalten. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über prominente Verstöße. ©

Nach einer zweimonatigen Zwangspause wegen der Corona-Krise wird am Samstag der Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2. Liga wieder aufgenommen. Um weiteren Infektionen mit dem Virus vorzubeugen, hat die DFL ein Hygienekonzept erarbeitet, das unter anderem Zuschauer aus den Stadien ausschließt. Auch regelmäßige Tests von Beteiligten gehören zu dem Plan des Liga-Verbands.