28. April 2021 / 18:28 Uhr

Schmidt nimmt bei Dynamo Dresden zwei Änderungen in der Startelf vor

Schmidt nimmt bei Dynamo Dresden zwei Änderungen in der Startelf vor

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Dynamo Dresdens erstes Spiel unter dem neuen Trainer Alexander Schmidt. Welche Spieler schickt er ins Rennen?
Dynamo Dresdens erstes Spiel unter dem neuen Trainer Alexander Schmidt. Welche Spieler schickt er ins Rennen? © Getty Images
Anzeige

Hosiner und Mai kommen neu in die erste Elf, Stefaniak und Kreuzer müssen draußen bleiben.

Anzeige

Dresden. Bei seiner Feuertaufe als Cheftrainer von Dynamo Dresden wird der am Montag neu verpflichtete Alexander Schmidt eine gegenüber dem 0:3 gegen Halle auf zwei Positionen veränderte Startelf auf den Rasen schicken. Der 52-Jährige vertraut am Mittwochabend ab 19 Uhr gegen den Tabellen-13. MSV Duisburg in der Abwehr auf Kapitän Sebastian Mai, der zuletzt gegen seinen Ex-Verein wegen der fünften Gelben Karte fehlte.

Anzeige

Er kommt für Niklas Kreuzer, der auf die Bank muss. Neu in der ersten Elf ist auch Philipp Hosiner. Der Torjäger saß gegen den HFC 45 Minuten draußen, darf nun anstelle von Marvin Stefaniak beginnen, der nur auf der Bank einen Platz erhielt.

Mehr zur SGD

Wahrscheinlich setzt Schmidt auf ein 4-2-3-1-System. Mai, Tim Knipping, Chris Löwe und Kevin Ehlers werden in der Abwehrkette auflaufen. Die beiden Sechser werden Yannick Stark und Paul Will sein. Vor ihnen spielt wahrscheinlich Julius Kade, links Christoph Daferner, rechts der Slowene Luka Stor. Im Sturmzentrum wird Hosiner erwartet.