25. Juli 2020 / 19:24 Uhr

Schock bei Eutin 08: Sebastian Witt wieder verletzt

Schock bei Eutin 08: Sebastian Witt wieder verletzt

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Eutins Sebastian Witt (l.) gegen Niklas Lott vom TSV Kropp.
Eutins Sebastian Witt (l.) gegen Niklas Lott vom TSV Kropp. © Agentur 54°
Anzeige

Nach einem Kreuzbandriss war der Kapitän auf dem Weg zur Besserung. Doch jetzt erwischte es im Training wieder das linke Knie.

Anzeige

Nach einem Kreuzbandriss war Sebastian Witt auf dem Weg der Besserung. Doch nun erwischte es den Kapitän von Eutin 08 im Training erneut. Wieder ist es das linke Knie.

„Die Bänder und Gelenkkapsel sind lädiert"

Der 27-Jährige hat das Training des Oberligisten am Freitag vorzeitig abbrechen müssen. Nach einer Rechtsflanke von Tim Röben-Müller verdrehte er sich im Sechsener das Knie. Danach habe er sofort ein Stechen im Knie gespürt. „Die Bänder und Gelenkkapsel sind lädiert. Ich komme nicht in die Streckung“, erzählt Witt, der sich nach einer schmerzhaften Nacht am Sonnabend im Krankenhaus untersuchen ließ. „Ein Schubladentest war negativ. Allerdings ist mein Knie ziemlich geschwollen.“ Wie schwer die Verletzung ist, soll eine MRT-Untersuchung in der nächsten Woche ergeben. Am Montagvormittag bespricht sich der Rechtsverteidiger mit Mannschaftsarzt Dr. Dirk Haupt in Bad Schwartau.

Mehr zu Eutin 08

"Basti wird auf jeden Fall ein paar Tage aussetzen"

Trainer Dennis Jaacks hofft, dass sein Captain nicht lange ausfällt. „Wir haben die Hoffnung, dass es nur eine Dehnung oder Prellung ist. Basti wird auf jeden Fall ein paar Tage aussetzen, bis wir Gewissheit haben“, sagt der 35-Jährige. Damit wird Witt am kommenden Montag bei einer Teambuildingmaßnahme fehlen, wenn es für das neu formierte Team aufs Segelboot geht. Organisiert wird der Turn vom Ostholsteiner Segelverein Eutin. „Die Jungs müssen an Bord kleine Aufgaben erledigen. Wir wollen einen anderen Impuls außerhalb des Platzes anbieten“, erklärt Jaacks. Los geht’s um 18 Uhr. In der Vorbereitung sind weitere Maßnahmen zur Gruppenbildung geplant – wie Kanufahren und Wasserski in Süsel.