14. März 2022 / 18:29 Uhr

Nach Schock-Diagnose: Leverkusen-Star Florian Wirtz meldet sich erstmals zu Wort

Nach Schock-Diagnose: Leverkusen-Star Florian Wirtz meldet sich erstmals zu Wort

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Wirtz wird Bayer Leverkusen mit einem Kreuzbandriss monatelang fehlen.
Florian Wirtz wird Bayer Leverkusen mit einem Kreuzbandriss monatelang fehlen. © IMAGO/Jürgen Schwarz/Herbert Bucco/Instagram/FlorianWirtz (Montage)
Anzeige

Florian Wirtz hat sich erstmals nach seinem diagnostizierten Kreuzbandriss zu Wort gemeldet. Der Youngster von Bayer Leverkusen bedankte sich für den Zuspruch, den er in den vergangenen Stunden erhalten hatte.

Rund 25 Minuten lang zeigte Florian Wirtz beim 0:1 von Bayer Leverkusen im Nachbarschaftsduell gegen den 1. FC Köln sein Können, leitete die gefährlichsten Angriffsaktionen seiner Mannschaft ein. Dann fiel er im Zweikampf mit Luca Kilian zu Boden, musste raus und erhielt bei einer MRT-Untersuchung die bittere Diagnose: Kreuzbandriss und monatelange Zwangspause. Nun hat sich der 18-Jährige erstmals zu Wort gemeldet. "Vielen Dank für all die Genesungswünsche, Nachrichten und Anrufe die mich in den letzten Stunden erreicht haben", erklärte Wirtz in einem Instagram-Post.

Anzeige

Der Zuspruch von vielen Seiten nehme er wohlwollend zur Kenntnis, wie er weiter ausführte. "Es tut gut zu wissen und gibt mir Kraft, dass so viele an mich denken", so Wirtz, der bislang eine Top-Saison unter dem Bayer-Kreuz gespielt hatte: In 30 Pflichtspielen gelangen dem Youngster 24 Torbeteiligungen (sieben Tore, zehn Torvorlagen). Neben vielen Genesungswünschen aus der Fußball-Szene – unter anderem von Bayern-Star Thomas Müller und Köln-Trainer Steffen Baumgart – hatte sich auch Bundestrainer Hans Flick an den verletzten Leverkusener gewandt. Er habe "schon mit ihm telefoniert und versucht, ihm Mut zuzusprechen", ließ Flick via DFB wissen. Der Bundestrainer versuchte, Wirtz in der bisher wohl schwierigsten Zeit seiner steilen jungen Profi-Karriere, "Mut zuzusprechen".

Im September debütierte Wirtz in der DFB-Elf. In vier Partien wurde er bisher eingewechselt. Flicks Anruf zeugt von der enormen Wertschätzung, die der Spielgestalter von Bayer Leverkusen beim Auswahl-Coach genießt. "Florian Wirtz ist eines der größten Talente, das der deutsche Fußball in den letzten Jahren hervorgebracht hat", sagte Flick. "Daher waren wir alle spontan erst mal geschockt, als wir von seinem Kreuzbandriss erfuhren."

Anzeige

Auch seinen Klub erwischt die Verletzung in der entscheidenden Saisonphase. Nach Mittelstürmer Patrik Schick fällt nun schon der nächste Ausnahmefußballer aus. Das Rennen um die Champions-League-Ränge ist extrem eng. Die "Werkself" ist aktuell Dritter, hat aber nur einen Punkt Vorsprung auf die Plätze vier, fünf und sechs. Auf die Rheinländer warten in der Bundesliga unter anderem noch Duelle mit den direkten Konkurrenten RB Leipzig und TSG Hoffenheim. In der Europa League steht am Donnerstag das Achtelfinal-Rückspiel gegen Atalanta Bergamo auf dem Programm. Wirtz kann dann nur als Fan mitfiebern.