02. Mai 2021 / 16:09 Uhr

Morey meldet sich nach Schock-Verletzung im DFB-Pokal: So geht es dem BVB-Profi

Morey meldet sich nach Schock-Verletzung im DFB-Pokal: So geht es dem BVB-Profi

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Mateu Morey muss nach seiner Verletzung im Pokal operiert werden.
Mateu Morey muss nach seiner Verletzung im Pokal operiert werden. © IMAGO/Tim Groothuis/Witters/nordphoto GmbH/Twitter (Montage)
Anzeige

BVB-Verteidiger Mateu Morey muss sich nach seiner üblen Verletzung im DFB-Pokalspiel gegen Holstein Kiel einer Operation unterziehen. Damit wird der 21-Jährige mehrere Wochen ausfallen und das Finale gegen RB Leipzig verpassen.

Anzeige

Abwehrspieler Mateu Morey von Borussia Dortmund muss sich nach seiner während des DFB-Pokal-Halbfinals gegen Holstein Kiel (5:0) zugezogenen Verletzung einer Operation unterziehen. Das bestätigte der 21-Jährige am Sonntag über Twitter. "Ich werde hart arbeiten, um stärker zurück zu kommen. Der Weg zur Genesung beginnt jetzt", lauteten die kämpferischen Worte des jungen Spaniers.

Anzeige

Morey war gegen Kiel in der 72. Minute kurz nach seiner Einwechslung unglücklich mit dem Knie weggeknickt und musste im Anschluss unter offensichtlichen (und deutlich hörbaren) Schmerzen ausgewechselt werden. Spieler und Verantwortliche zeigten sich nach der Partie geschockt. Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bestätigte am Sonntag im Sport1-Doppelpass bereits "eine schwere Band- und Kapselverletzung" bei Morey, die eine lange Ausfallzeit nach sich ziehen werde.

Kehl: Moreys Schreie "waren sehr lange im Stadion zu hören"

Er war schon zuvor von einer langwierigen Verletzung ausgegangen. "Man konnte gleich sehen, dass Mateu sich sehr schwer verletzt hat. Seine Schreie waren sehr lange im Stadion zu hören, auch in der Kabine noch. Es tut uns alles sehr sehr leid für den Jungen", erklärte Kehl. Mit Blick auf das Pokalfinale gegen RB Leipzig am 13. Mai fügte er an: "Der Junge wird nicht dabei sein. Es ist ein Grund mehr, den Titel zu holen."

Auch Morey selbst blickte bereits auf das Saisonhighlight des BVB, bei dem die Westfalen ihren einzigen Titel in der laufenden Spielzeit holen können. "Ich werde der größte Fan auf der Tribüne sein", erklärte der 21-Jährige. Für die Borussia geht es auch in der Bundesliga jedoch noch um wichtige Punkte. Als Tabellenfünfter droht die Mannschaft von Trainer Edin Terzic die Champions League zu verpassen. Einen Punkt hinter dem Vierten Eintracht Frankfurt ist drei Spieltage vor dem Saisonende aber noch alles möglich. Als nächstes wartet am kommenden Samstag der Pokalfinal-Gegner RB Leipzig.