07. September 2020 / 13:35 Uhr

Schötzke rettet Bad Lausick einen Punkt gegen Liebertwolkwitz

Schötzke rettet Bad Lausick einen Punkt gegen Liebertwolkwitz

hpw
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Liebertwolkwitz und Bad Lausick bekommen den Ball nicht ins gegnerische Tor. © Imago Sebastian Wells
Anzeige

Der FC Bad Lausick dominiert das Spiel gegen Liebertwolkwitz und spielt sich zahlreiche Chancen heraus. In der Schlussphase verletzt sich der Lausicker Klotsche und muss mit Sehproblemen weiterspielen, da keine Auswechslung möglich ist. Schlussendlich ist es das Bein von Torhüter Janko Schötzke, welches die Kurstädter vor einer Niederlage in letzter Minute rettet.

Anzeige

Leipzig/Bad Lausick. Im Auftaktspiel der Landesklasse Nord trennten sich der SV Liebertwolkwitz und der FC Bad Lausick torlos. Betrachtet man die gesamten 90 Minuten dann zeigte Bad Lausick die bessere Spielanlage, die letztlich auch zu einer Reihe herausgespielter Chancen führte, während der Gastgeber weitgehend auf lange Zuspiele und Seitenwechsel setzte.

Anzeige

Überlegenheit von Bad Lausick

Die Kurstädter ließen den Ball laufen, hatten durch Marc Werner per Kopf nach Freistoß die Chance aufs 0:1 (12.), Mathias Walter bot sich die zweite dicke Gelegenheit (22.). Auf der Gegenseite stieg De Schultz in eine Eingabe (18.) dann war es Dittrich, der in eine flache Freistoßeingabe rutschte, aber an Janko Schötzke scheiterte (22.). Die Gäste kassierten bis zur Pause zu viele Freistöße vor ihrem Strafraum, allesamt auf der linken Seite.

Mehr aus Nordsachsen

Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit der Gäste noch deutlicher. Reihenweise Chancen blieben ungenutzt, woran auch der Krostitzer Keeper seinen Anteil hatte. Sein Gegenüber im FC-Tor hatte während der zweiten 45 Minuten weitaus weniger zu tun und trotzdem wurden die letzten Minuten zur Nervenprobe für Bad Lausick. Kaum war der einzig mögliche Wechsel (Uebe für Werner) vollzogen, bekam Klotsche den Ball aus Nahdistanz an den Kopf, so dass er auf einem Auge Sehprobleme bekam, aber durchhalten musste. Die Gäste kassierten in den letzten Minute viele Ballverluste, unnötige Einwürfe und Freistöße. Schötzkes linkes Bein verhindert ein K.O. in letzter Minute (90+2).

Bad Lausick: Schötzke, Richter, Wild, Schmiedel, Walter, Fliegner, Dust, Klotsche, Peter, Werner (85.Uebe), Streubel

SR: Michael Thänert (Torgau)