06. Oktober 2019 / 19:04 Uhr

Schwarz-Rot Neustadt bleibt erstmals in dieser Saison torlos (mit Galerie)

Schwarz-Rot Neustadt bleibt erstmals in dieser Saison torlos (mit Galerie)

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
Nach überstandener Sperre stand Jeffrey Kniestedt (am Ball) seinen schwarz-roten Neustädtern wieder zur Verfügung.
Nach überstandener Sperre stand Jeffrey Kniestedt (am Ball) seinen schwarz-roten Neustädtern wieder zur Verfügung. © Marius Böttcher
Anzeige

Landesliga Nord: Mannschaft von Trainer Ricardo Ferreira Ratte kommt gegen Fortuna Babelsberg nicht über ein Remis hinaus.

Anzeige
Anzeige

Fortuna Babelsberg - Schwarz-Rot Neustadt 0:0. Erstmals in dieser Saison blieben die Schwarz-Roten ohne eigenen Torerfolg, doch auch hinten konnte man die Null halten. „Das war ein ordentlicher Auftritt meiner Jungs, die als Mannschaft immer mehr zusammenwächst“, lobte Neustadt-Trainer Ricardo Ferreira Ratte nach dem torlosen Remis auf dem Sternsportplatz. Auf dem Kunstrasenplatz – der Naturrasen war wegen des regnerischen Wetters gesperrt – legten die Hausherren direkt ein ordentliches Tempo vor, beeindruckten die Gäste mit rassigen Zweikämpfen und kamen auch zu guten Möglichkeiten, die Schwarz-Rot-Keeper Johannes Wilke aber stark vereiteln konnte.

In Bildern: Fortuna Babelsberg und Schwarz-Rot Neustadt teilen die Punkte.

52 Zuschauer sahen am 7. Spieltag der Landesliga Nord ein kampfbetontes Spiel auf dem Kunstrasen am Sternsportplatz. Erik Firchau im Fortuna-Kasten und Neustadt-Schlussmann Johannes Wilke zeigten keine Schwächen, weshalb die Begegnung torlos endete. Zur Galerie
52 Zuschauer sahen am 7. Spieltag der Landesliga Nord ein kampfbetontes Spiel auf dem Kunstrasen am Sternsportplatz. Erik Firchau im Fortuna-Kasten und Neustadt-Schlussmann Johannes Wilke zeigten keine Schwächen, weshalb die Begegnung torlos endete. © Marius Böttcher
Anzeige

Während bei den Pferdestädtern Konrad Lüderitz arbeitsbedingt fehlte, stand Alexander Huber-Schweizer nach zwei Monaten wieder zur Verfügung und zeigte eine tadellose Leistung. „Die Babelsberger haben versucht, uns einzuschüchtern, die gegnerische Bank hat am Anfang auch provoziert“, erklärte Ferreira Ratte, der in der Halbzeit das Gespräch mit Fortuna-Coach David Karaschewitz suchte: „Einige Zweikämpfe waren an der Grenze, der Schiedsrichter hätte diese Schärfe unterbinden müssen. Deshalb haben wir ihm signalisiert, dass er auch mal eine Gelbe Karte zeigen kann. Mir war es schon fast egal, ob für uns oder für den Gegner. Die Härte musste einfach raus, daran waren beide Seiten interessiert.“

Schon zum Ende des ersten Durchgangs kamen die Gäste zu einer guten Gelegenheit durch Carlos Pereira, nach dem Seitenwechsel sah Ferreira Ratte einen noch engagierten Auftritt seiner Schützlinge: „Wir haben gute Passstafetten gezeigt und uns auch ein paar mehr Chancen erarbeitet.“ Doch weder Tarik Wenzel noch Carlos Pereira oder Arthur Alves brachten das runde Leder ins eckige Gehäuse, auch Franz Erdmann hatte das 1:0 auf dem Fuß. Auf der Gegenseite blieben die Fortunen auch gefährlich, wurden meist aber durch Fehlpässe der Gäste eingeladen.

Mehr zur Landesliga Nord

„Mit ein bisschen Glück nehmen wir hier drei Punkte mit, das Remis ist aber gerecht“, resümierte Ricardo Ferreira Ratte, der für zwei Protagonisten ein Extra-Lob parat hatte: „Die Torhüter haben eine sehr gute Leistung gebracht und ihrer Mannschaft jeweils den einen Punkt gesichert.“

Schwarz-Rot Neustadt: Johannes Wilke - Arthur Alves, Kevin Gotthardt, Alexander Huber-Schweizer, Marco Machado - Gabriel Pinto Ferreira, Carlos Pereira, Franz Erdmann, Florian Kunze, Jeffrey Kniestedt (64. Alexander Pörschke) - Tarik Wenzel.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt