01. September 2017 / 20:59 Uhr

Schweigeminute bei Länderspiel gestört: Fans singen "Scheiß DFB"

Schweigeminute bei Länderspiel gestört: Fans singen "Scheiß DFB"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bei der Schweigeminute vor dem WM-Quali-Spiel zwischen Deutschland und Tschechien vergriffen sich deutsche Fans im Ton und wetterten gegen den DFB.
Bei der Schweigeminute vor dem WM-Quali-Spiel zwischen Deutschland und Tschechien vergriffen sich deutsche Fans im Ton und wetterten gegen den DFB. © imago
Anzeige

Beim WM-Qualispiel zwischen Deutschland und Tschechien störten einige Unverbesserliche die Schweigeminute.

Beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Tschechien (hier im SPORTBUZZER-Liveticker) hat es bei der Schweigeminute vor dem Anpfiff einen peinlichen Aufreger gegeben. Fans aus dem deutschen Block machten während der Trauerphase, in der eigentlich natürlich geschwiegen wird, ihrem Ärger über ihren Fußballverband Luft. "Scheiß DFB" sangen sie - eine klare Botschaft in Richtung von DFB-Präsident Reinhard Grindel, der im Stadion in Prag war.

Anzeige

Schon während der tschechischen Hymne waren einige deutsche Anhänger unangenehm aufgefallen, als sie eigene Gesänge anstimmten, anstatt wie üblich das Lied des Gastgebers zu respektieren.

Hier lesen: Reinhard Grindel im SPORTBUZZER-Interview

Die Schweigeminute hatte es für Rudolf Kocek gegeben, der lange Jahre Vorsitzender des tschechischen Fußballverbandes war und Rudolf Bata gegeben, dem ehemaligen Generalsekretär des Verbandes. Beide waren im August verstorben.

Startelf: So spielt Deutschland gegen Tschechien

Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) Zur Galerie
Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) ©

Netzreaktionen auf die peinlichen Gesänge