20. August 2021 / 18:35 Uhr

Schwere Knieverletzung: U19-EM-Aus für SC DHfK Leipzigs Talent Niclas Heitkamp

Schwere Knieverletzung: U19-EM-Aus für SC DHfK Leipzigs Talent Niclas Heitkamp

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Niclas Heitkamp
Wird dem SC DHfK Leipzig mehrere Monate fehlen: Niclas Heitkamp. © Christian Modla
Anzeige

Für SC DHfK Leipzigs Niclas Heitkamp geht sein erstes großes internationales Turnier verfrüht zu Ende. Der 18-Jährige hat sich bei der U19-Europameisterschaft in Kroatien eine schwere Knieverletzung zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen.

Leipzig. Bei Niclas Heitkamp, dem 18-jährigen Kapitän der A-Jugend des SC DHfK Leipzig, lief in den vergangenen Monaten eigentlich alles nach Plan. Der talentierte Nachwuchshandballer half bei den Profis unter Cheftrainer André Haber mehrfach in der Bundesliga aus, präsentierte sich im Training in Topform und lief mit der U19-Nationalmannschaft in dieser Woche bei der EM in Kroatien auf. Dann der Schock: Beim ersten Hauptrundenspiel zwischen Deutschland und Portugal am Dienstag musste Heitkamp nach einem Foul in der 45. Minute vom Platz getragen werden. Nun steht fest, dass sich der Youngster eine schwere Knieverletzung zugezogen hat und wohl mehrere Monate pausieren muss.

Anzeige

Während sein Team am Mittwoch gegen Gastgeber Kroatien den Einzug ins Halbfinale perfekt machte, trat Heitkamp bereits die Rückreise nach Leipzig an. Die Diagnose im Uniklinikum von DHfK-Mannschaftsarzt Pierre Hepp: „Das MRT hat eine schwere Verletzung in seinem rechten Knie gezeigt. Wir werden Niclas am Montag operieren.“ Denn genau steht noch nicht fest, wie beschädigt das Gelenkt ist – hier soll die OP weitere Erkenntnisse bringen.

Nach Vereinsangaben stehe aber bereits fest, dass der 18-Jährige mehrere Monate nicht trainieren kann und eine lange Reha bevorsteht. „Die Handballfamilie des SC DHfK Leipzig wünscht Niclas schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr auf die Platte“, so die Grün-Weißen in einer Vereinsmitteilung.