01. Dezember 2019 / 18:56 Uhr

Schwere Verletzung: Kreisliga-Spiel zwischen Teltower FV II und Beelitz abgebrochen

Schwere Verletzung: Kreisliga-Spiel zwischen Teltower FV II und Beelitz abgebrochen

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Nach der schweren Verletzung des Beelitzer Spielers musste der Krankenwagen anrücken.
Nach der schweren Verletzung des Beelitzer Spielers musste der Krankenwagen anrücken. © Symbolfoto
Anzeige

Kreisliga B Havelland: Nach 43 Minuten geriet das Sportliche auf dem Jahnsportplatz in den Hintergrund.

Es war die 43. Minute in der Kreisliga-Partie zwischen dem Teltower FV II und Blau-Weiß Beelitz, in welcher der Fußball in den Hintergrund geriet: Blau-Weiß-Kicker Robin Bunzel kam nach einem Luftzweikampf so unglücklich auf, dass er sich einen Wadenbein- und Sprunggelenksbruch zuzog. „Wir haben direkt den Krankenwagen gerufen, der nach drei, vier Minuten vor Ort war“, schildert der Beelitzer Trainer André Kather, dessen Team zu diesem Zeitpunkt durch ein Tor von Benedikt Nähring mit 1:0 in Führung lag (9.) lag.

Nach Rücksprache mit Schiedsrichter Christian Jung und den Teltowern wurde sich dazu entschieden, die Partie abzubrechen. „Da gilt den Teltowern ein großer Dank. Wir haben uns schon auf das Wochenende vor dem Rückrundenstart als Nachholtermin geeinigt“, so Kather. „Jetzt geht es aber erst einmal darum, dass Robin wieder auf die Beine kommt.“ Bunzel liegt jetzt im Krankenhaus und wird voraussichtlich in der nächsten Woche operiert.