28. August 2021 / 23:14 Uhr

Schwerer Patzer nach Ronaldo-Abschied: Juventus verliert gegen Empoli

Schwerer Patzer nach Ronaldo-Abschied: Juventus verliert gegen Empoli

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paulo Dybala ist frustriert: Juventus Turin hat den Saisonstart in der Serie A verpatzt.
Paulo Dybala ist frustriert: Juventus Turin hat den Saisonstart in der Serie A verpatzt. © IMAGo/Gribaudi/ImagePhoto
Anzeige

Juventus Turin hat den Saisonstart in der Serie A komplett verpatzt. Nach dem 2:2 bei Udinese Calcio verlor der Rekordmeister am Samstagabend überraschend sein Heimspiel gegen den FC Empoli. Es war die erste Partie nach dem Bekanntwerden des Transfers von Superstar Cristiano Ronaldo zu Manchester United.

Im ersten Spiel nach dem Abschied von Superstar Cristiano Ronaldo hat der italienische Rekordmeister Juventus Turin in der Serie A schwer gepatzt. Die Mannschaft des neuen Trainers Massimiliano Allegri verlor am Samstag überraschend gegen den FC Empoli 0:1 (0:1) und ist damit auch nach dem zweiten Spieltag noch ohne Sieg. Das Siegtor erzielte Leonardo Mancuso in der 21. Minute. Zum Auftakt hatte Juve - mit Einwechselspieler Ronaldo - bei Udinese Calcio 2:2 gespielt.

Anzeige

Ronaldo hatte sich am Freitag in Richtung Manchester United verabschiedet. Der Portugiese war 2018 von Real Madrid nach Turin gekommen, ein Champions-League-Sieg sprang dort aber nicht mehr heraus.

Ronaldo soll ManUnited zu alter Größe führen

Dass Ronaldo schon am Sonntag für ManUnited gegen gegen die Wolverhampton Wanderers auflaufen kann, gilt als ausgeschlossen. Schließlich sind letzte Details wie persönliche Vertragsbedingungen sowie das Visum und der obligatorische Medizincheck noch zu klären. In seiner ersten Zeit von 2003 bis 2009 bei United stieg der Portugiese zur globalen Fußball-Ikone auf, nun soll er den Klub zu alter Größe führen