22. Dezember 2019 / 14:04 Uhr

Schwerstarbeit an vier Turniertagen für SV Bilshausen

Schwerstarbeit an vier Turniertagen für SV Bilshausen

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Ein Großaufgebot an Nachwuchsmannschaften ist zwischen Weihnachten und Neujahr wieder in der Bilshäuser Sporthalle aktiv.
Ein Großaufgebot an Nachwuchsmannschaften ist zwischen Weihnachten und Neujahr wieder in der Bilshäuser Sporthalle aktiv. © Rüdiger Franke
Anzeige

Elf Turniere in vier Tagen: Auf das Organisationsteam des Jacobi-Cups wartet wieder viel Arbeit. Neun Nachwuchs-Konkurrenzen sowie zwei Herrenturniere werden von Freitag, 27. Dezember, bis Montag, 30. Dezember, in der Bilshäuser Carl-Strüber-Sporthalle unter der Regie des SV Bilshausen ausgetragen.

Anzeige
Anzeige

Elf Turniere in vier Tagen: Auf das Organisationsteam des Jacobi-Cups 2019 wartet wieder viel Arbeit. Neun Konkurrenzen für Nachwuchsteams sowie zwei Herrenturniere werden von Freitag, 27. Dezember, bis Montag, 30. Dezember, in der Bilshäuser Carl-Strüber-Sporthalle unter der Regie des SV Bilshausen ausgetragen.

Ein eingespieltes Team hat das Turnier in den vergangenen Wochen vorbereitet. Keine Probleme bereiteten den Organisatoren die Zusammenstellung der einzelnen Teilnehmerfelder. „Wir haben unsere Stammgäste. Beim Turnier der zweiten Herrenmannschaft läuft das quasi auf Zuruf. In den Jugendklassen musste Turnierleiter Bernward Adler sogar einigen Teams absagen, die sich zu spät gemeldet hatten“, berichtet der SVB-Vorsitzende Matthias Jung. Gerade bei den jüngeren Nachwuchsteams, bei denen die Nachfrage groß gewesen sei, können die Felder nicht so einfach aufgestockt werden. „Unsere Halle bietet einfach nicht so viel Platz für Zuschauer, um schnell mal noch zwei weitere Mannschaften plus Anhang, der bei den G-, E- und F-Junioren ja noch zahlreich mit anreist, unterzubringen.“

Möglichst eigene Schiedsrichter einsetzen

Anstrengend werden die vier Turniertage für alle Helfer, zu denen auch die FSJler des JFV Rhume-Oder zählen. „Wir sind morgens schon früh in der Halle, bauen auf, räumen vom Vortag auf, kochen den ersten Kaffee“, erzählt Jung, der sich jedes Jahr nach dem abschließenden Aufräumen „nie wieder“ schwört. „Aber ein Jahr ist lang, da vergisst man viel und ist dann wieder dabei, wenn es losgeht.“ Das Catering bei den einzelnen Jugendturnieren unterstützen die Eltern der Spieler, auch die Schiedsrichter werden nach Möglichkeit aus den eigenen Reihen besetzt. „Alle Turniere sind angemeldet und wir können Vorschläge zur Ansetzung machen, damit auch unsere Nachwuchs-Schiedsrichter zum Zug kommen“, sagt der Vorsitzende.

Mit dem Landesligisten SVG ist die derzeit erfolgreichste Mannschaft aus der Region beim Herrenturnier am Start. Bilshausens Trainer Knut Nolte wird sicherlich noch auf einige seiner ehemaligen Spieler treffen. Da wird es Titelverteidiger SV Breitenberg schwer haben, am Ende wieder vorn zu stehen. Bei der Konkurrenz der zweiten Bilshäuser Herrenmannschaft hat Kreisligist FC Höherberg gute Chancen, seinen Turniersieg aus dem Vorjahr zu verteidigen. Interessante Duelle sind auch bei den A-Junioren zu erwarten, immerhin stehen sich mit dem gastgebenden JFV Rhume-Oder, FC Eintracht Northeim, SC Hainberg und JSG HöhBernSee gleich vier Mannschaften auf dem Spielfeld gegenüber, die auch ab dem 9. Januar beim Sparkasse & VGH CUP in der Göttinger Lokhalle antreten werden.

Turnierplan

Freitag, 27. Dezember, 14 Uhr: C-Junioren mit JFV Rhume-Oder I und II, JSG Eintracht Höhbernsee I und II, JSG HarzTor/SSV Neuhof, SV Rotenberg. – 18.30: B-Junioren mit JFV Rhume-Oder I und II, JSG HarzTor/SSV Neuhof, JSG Eintracht HöhBernSee, Nikolausberger SC, SV Rotenberg.

Sonnabend, 28. Dezember, 10 Uhr: D2-Junioren mit JFV Rhume-Oder I und II, JSG HarzTor II, SV Rotenberg, FFC Renshausen U15, JFV Eichsfeld II. – 14 Uhr: D1-Junioren mit JFV Rhume-Oder I und II, JSG HarTor/Neuhof, JSG Eintracht HöhBernSee, SC Hainberg III, FC Eintracht Northeim. – 18.30 Uhr: A-Junioren mit JFV Rhume-Oder I und II, FC Eintracht Northeim, SC Hainberg, MTV Wolfenbüttel, JSG HöhBernSee.

Sonntag, 29. Dezember, 10 Uhr: F2-Junioren mit Nikolausberger SC, JSG Bilshausen/Lindau/Wulften I und II, JSG Eintracht HöhBernSee, JSG HarzTor II. – 14 Uhr: F1-Junioren mit JSG Bilshausen/Lindau/Wulften, SV Rotenberg, JFV Eichsfeld, JSG Eintracht HöhBernSee, FFC Renshausen, Nikolausberger SC. – 18.30 Uhr: 2. Herren mit SV Bilshausen II, DJK Krebeck, SC HarzTor II, Dynamo Bischhagen, TSV Ebergötzen, FC Höherberg.

Mehr vom Sport in der Region

Montag, 30. Dezember, 10 Uhr: G-Junioren mit JSG Bilshausen/Lindau/Wulften I und II, JSG Eintracht HöhBernSee, JSG HarzTor, FC Merkur Hattorf, JFV Eichsfeld. – 14 Uhr: E-Junioren mit JSG Bilshausen/Lindau/Wulften I und II, JSG HarzTor/Neuhof, JSG Radolfshausen, JFV Eichsfeld, JSG Eintracht HöhBernSee. – 18.30 Uhr: 1. Herren mit SV Bilshausen I, JSF Rhume-Oder A-Jugend, SV Breitenberg, FC Lindau, SVG Göttingen, SV Rotenberg.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt