20. Juli 2020 / 21:05 Uhr

Bericht: Sebastian Hoeneß Favorit auf Trainerposten in Hoffenheim - Bayern schon auf Nachfolger-Suche?

Bericht: Sebastian Hoeneß Favorit auf Trainerposten in Hoffenheim - Bayern schon auf Nachfolger-Suche?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sebastian Hoeneß wurde mit der zweiten Mannschaft des FC Bayern München Meister in der 3. Liga. Jetzt soll er Topfavorit auf den vakanten Trainerposten bei der TSG 1899 Hoffenheim sein.
Sebastian Hoeneß wurde mit der zweiten Mannschaft des FC Bayern München Meister in der 3. Liga. Jetzt soll er Topfavorit auf den vakanten Trainerposten bei der TSG 1899 Hoffenheim sein. © imago images/Werner Schmitt
Anzeige

Die TSG 1899 Hoffenheim ist noch immer auf Trainersuche. Auch gut sieben Wochen nach der Entlassung von Coach Alfred Schreuder haben die Kraichgauer noch keinen offiziellen Nachfolger präsentiert. Laut einem Bericht des "Kicker" verdichten sich allerdings die Anzeichen, dass Sebastian Hoeneß vom FC Bayern II neuer Hoffenheim-Trainer wird. 

Anzeige

Vom Meister der 3. Liga in die Europa League? Sebastian Hoeneß, der Sohn von Ex-Bundesliga-Star Dieter Hoeneß, könnte schon bald als neuer Trainer der TSG 1899 Hoffenheim präsentiert werden. Der aktuelle Coach der zweiten Mannschaft des FC Bayern München, der mit seinem Team kürzlich den Liga-Titel gewann, soll laut Kicker der Topfavorit der Hoffenheimer auf die Nachfolge des Anfang Juni entlassenen Alfred Schreuder sein.

Mehr vom SPORTBUZZER

So würde sich der FC Bayern intern schon Gedanken über einen Nachfolger des 38 Jahre alten Erfolgstrainers Hoeneß machen. Der Neffe des Bayern-Ehrenpräsidenten Uli Hoeneß war von 2006 bis 2007 sogar für Hoffenheim (damals noch in der Regionalliga) als Spieler aktiv, ehe er 2007 zur zweiten Mannschaft von Hertha BSC wechselte, wo Hoeneß schließlich 2010 seine Karriere beendete, um Trainer zu werden. Von der U19 von Hertha Zehlendorf schaffte Hoeneß über die Zwischenstation RB Leipzig (U17 und U19) im Jahr 2017 den Sprung zum FC Bayern, wo er nach zwei Jahren bei der U19 im vergangenen Sommer die zweite Mannschaft übernahm und auf Anhieb die Meisterschaft gewann.

Hoeneß offenbar erste Wahl vor Löw

Jetzt soll sich Hoffenheim auf Hoeneß als Trainer-Favoriten geeinigt haben. Der Bayern-Coach soll sich intern gegenüber Zsolt Löw durchgesetzt haben. Der Co-Trainer von Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain soll ebenfalls ein Kandidat der Kraichgauer gewesen sein. Allerdings habe sich das Interesse laut Kicker nicht intensiviert.

20 ehemalige Spieler der TSG Hoffenheim und was aus ihnen wurde

Sie alle haben ihre Schuhe für die TSG Hoffenheim geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Sinsheimer? Der SPORTBUZZER zeigt 20 Ex-Profis von der TSG Hoffenheim - und was sie heute machen. Zur Galerie
Sie alle haben ihre Schuhe für die TSG Hoffenheim geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Sinsheimer? Der SPORTBUZZER zeigt 20 Ex-Profis von der TSG Hoffenheim - und was sie heute machen. ©

Hoeneß selbst soll sich zunächst Bedenkzeit erbeten haben. Onkel Uli Hoeneß verkündete am Sonntag im BR, dass bei der Personalie noch "nichts entschieden" sei, stellte aber auch klar, dass er sich in die Entscheidung über seinen Neffen nicht einmischen wolle. So habe er Bayern-Vorstand Hasan Salihamidzic mitgeteilt, "dass ich mich als befangen betrachte", berichtete der Bayern-Ehrenpräsident. Er könne aber mit allen Entscheidungen leben.