27. Februar 2019 / 12:15 Uhr

Formel 1: Vettel-Schock in Barcelona - Ferrari-Pilot bleibt bei Unfall unverletzt

Formel 1: Vettel-Schock in Barcelona - Ferrari-Pilot bleibt bei Unfall unverletzt

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Sebastian Vettel hatte bei seinem Unfall in Barcelona Glück im Unglück.
Sebastian Vettel hatte bei seinem Unfall in Barcelona Glück im Unglück. © Montage: AP Photo/Joan Monfort/imago
Anzeige

Sebastian Vettel krachte im Rahmen der Testfahrten im spanischen Barcelona am Ende einer schnellen Rechtskurve mit seinem Boliden in die Bande. Die Ärzte konnten schnell Entwarnung geben.

Anzeige

Bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona musste Titelanwärter Sebastian Vettel in der Vorbereitung auf die neue Saison den ersten Rückschlag hinnehmen. Der Hesse krachte am Mittwoch mit seinem Ferrari heftig in einen Reifenstapel, das neue Auto wurde dabei stark beschädigt. Als Grund für den Unfall nannte die Scuderia einen technischen Defekt. Der Ferrari ließ sich offenbar in der schnellen Rechtskurve nicht mehr lenken, Vettel raste geradeaus von der Strecke und hinterließ eine Bremsspur.

Nach Vettels Barcelona-Crash: Ärzte geben Entwarnung

Nachdem der Heppenheimer mit Hilfe von ein paar schnellen Sprüngen auf der Stelle den Selbsttest gemacht hatte, wurde der 31-Jährige wegen des harten Aufpralls danach zur Vorsicht im Streckenhospital untersucht, blieb aber wohl unverletzt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Testfahrten aller Teams wurden wegen des Crashs für 40 Minuten unterbrochen. Ferrari ließ den demolierten Boliden für weitere Untersuchungen per Abschleppwagen an die Box zurückbringen. Vettel war bis zu seinem Unfall 40 Runden gefahren und hatte bis zu diesem Zeitpunkt die zweitbeste Zeit geschafft.

Die Tests auf dem Circuit de Catalunya dauern noch bis zum Freitag an. Die Formel-1-Saison 2019 startet am 17. März mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne. Nach starken ersten Eindrücken bei den Probefahrten in Spanien darf sich Vettel in dieser Saison Hoffnungen für die Jagd auf Titelverteidiger Lewis Hamilton von Mercedes machen.

In dieser Saison sind die Helme der Formel 1 Fahrer noch sicherer geworden. Der SPORTBUZZER zeigt euch alle neuen Helme der 20 Formel 1 Piloten.

<b>Lewis Hamilton:</b> Der Brite fährt als erster Fahrer für Mercedes. Dieses Jahr trägt der 34-Jährige einen hauptsächlich in rot und weiß gehaltenen Helm, an den Seiten ist er mit schwarzen Details versehen. Zur Galerie
Lewis Hamilton: Der Brite fährt als erster Fahrer für Mercedes. Dieses Jahr trägt der 34-Jährige einen hauptsächlich in rot und weiß gehaltenen Helm, an den Seiten ist er mit schwarzen Details versehen. ©
Anzeige

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt