08. Juli 2022 / 11:51 Uhr

Niederländischer Rekord-Transfer fix: Ajax Amsterdam investiert Haller-Ablöse in Steven Bergwijn

Niederländischer Rekord-Transfer fix: Ajax Amsterdam investiert Haller-Ablöse in Steven Bergwijn

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Steven Bergwijn war im Januar 2020 von der PSV Eindhoven zu Tottenham Hotspur gewechselt.
Steven Bergwijn war im Januar 2020 von der PSV Eindhoven zu Tottenham Hotspur gewechselt. © Getty Images
Anzeige

Ajax Amsterdam hat in den Niederlanden für einen Transfer-Rekord gesorgt: Der Rekordmeister verpflichtete Steven Bergwijn von Tottenham Hotspur und stattete den Nationalspieler mit einem Vertrag bis 2027 aus. Möglich machte den Deal wohl auch der Verkauf von Sebastien Haller an den BVB.

Zwei Tage nach der offiziellen Bekanntgabe des Wechsels von Sebastien Haller zu Borussia Dortmund hat Ajax Amsterdam die erzielte Ablöse reinvestiert. Wie der niederländische Rekordmeister am Freitag mitteilte, kommt Flügelstürmer Steven Bergwijn von Tottenham Hotspur zurück in die Eredivisie und erhält einen Vertrag bis 2027. Ajax überweist für den 24-Jährigen offiziellen Angaben zufolge 31,25 Millionen Euro nach London und vollzieht damit den teuersten Einkauf in der Geschichte der höchsten niederländischen Spielklasse. Zuvor war Haller mit diesem Attribut ausgestattet gewesen. Der neue BVB-Star war im Januar 2021 für 22,5 Millionen von West Ham United nach Amsterdam transferiert worden.

Anzeige

"Es zeigt Stevens Ehrgeiz, dass er sich für den Schritt zu Ajax entschieden hat. Er ist ein Spieler mit vielen Qualitäten. Er hat einen enormen Drive und ist zudem sehr zielstrebig. Ich freue mich natürlich, dass wir ihn verpflichten konnten, er bringt neue Qualität in unser Team", sagte der neue Ajax-Trainer Alfred Schreuder, der in diesem Sommer die Nachfolge des zu Manchester United abgewanderten Erik ten Hag angetreten hatte.

Bergwijn ist in Amsterdam geboren und spielte schon in der Jugend für Ajax. Als Teenager wechselte er jedoch zur PSV Eindhoven und schaffte dort den Durchbruch. Im Januar 2020 holte Tottenham ihn für 30 Millionen Euro in die Premier League. Der ganz große Durchbruch blieb dem 22-maligen niederländischen Nationalspieler bei den Spurs jedoch verwehrt. in 83 Pflichtspielen für die Londoner erzielte er acht Tore und bereitete zehn weitere Treffer vor.