18. November 2019 / 08:57 Uhr

Viel Arbeit bis Darmstadt: Die To-do-Liste des neuen 96-Trainers Kenan Kocak

Viel Arbeit bis Darmstadt: Die To-do-Liste des neuen 96-Trainers Kenan Kocak

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Trainer Kenan Kocak hält seinen Plan in der Hand.
96-Trainer Kenan Kocak hält seinen Plan in der Hand. © Florian Petrow
Anzeige

In dieser Woche geht es für Kenan Kocak so richtig los bei Hannover 96. Eine Woche hat der neue Coach Zeit, sein Team optimal auf das Darmstadt-Spiel am Montag vorzubereiten. Der SPORTBUZZER stellt Kocaks To-do-Liste zusammen.

Anzeige
Anzeige

Ein bisschen schade ist es schon. Aber Komfortzonen gibt es bei Hannover 96 nicht einmal mehr im beliebten sogenannten Gammel­eck. Der neue Trainer Kenan Kocak lässt den Spielern keine Ruhe, das deutete sich im Samstagtraining an. Wer sich im Fünf gegen Zwei ausruht in der Mitte (im „faulen Ei“), bekommt einen Anpfiff. Grätschbefehl im Gammeleck! Wer im Torschusstraining nicht trifft, muss in den Liegestütz. Die Verlierermannschaft des Kleinfeldspiels bekam was auf den Po.

Bestrafung statt Beobachtung

Aus zehn Metern Entfernung schossen die Gewinner den Verlieren den Ball mit 100 km/h auf den Hintern. Waldemar Anton, Matthias Ostrzolek und Sebastian Soto trafen, was schmerzhaft wurde für die getroffenen Michael Esser und Jannes Horn. Kocak zog an seinem zweiten Trainingstag an: mit gezielter Bestrafung statt Beobachtung. Er erhöhte die Intensität im Training, weitere Lösungen für den 15. der 2. Liga muss er noch finden. Der SPORTBUZZER stellt seine To-do-Liste zusammen.

Bilder vom Training von Hannover 96 (18. November)

Cedric Teuchert wird das Blut abgetupft. Zur Galerie
Cedric Teuchert wird das Blut abgetupft. ©
Anzeige

Zug reinkriegen: Wer nicht mitzieht, bekommt bei Kocak Probleme. „Ich fordere und fördere viel“, sagte er. Das Thema betrifft vor allem die launischen Spieler. Cedric Teuchert und Marvin Ducksch müssen im Training belegen, wie torgefährlich sie wirklich sind. Ziehen sie mit, haben sie auch Chancen auf den Startplatz. Vor allem Teuchert, in Schalke bei Kocaks Freund Domenico Tedesco ein Wunschspieler ohne Einsätze (zweimal Startelf), muss sich strecken. Grundsätzlich steht Kocak eher auf den Typ Hen­drik Weydandt, der immer an die Leistungsgrenze geht. Hochbegabte Spieler wie Dennis Aogo oder Florent Muslija werden es schwer haben bei Kocak, wenn sie sich auf dem Platz verstecken.

Führungsspieler stärken: Für Kapitän Marvin Bakalorz ist die Kocak-Verpflichtung eine Chance. Die Hierarchie in der Mannschaft steht bei dem 38-Jährigen oben auf der Liste. Bakalorz, Ron-Robert Zieler, auch Felipe oder Edgar Prib besitzen aufgrund ihrer Stellung im Team gute Chancen zu spielen. Marc Stendera kann noch ein Leader werden, wenn er seine Leistung stabilisiert. Anton, am ersten Kocak-Tag gleich Ansprechpartner auf dem Platz, ist ebenfalls gesetzt. Eigentlich im defensiven Mittelfeld, wenn auf der Liste nicht das Defensivproblem stehen würde.

Mehr zu Hannover 96

Abwehr sichern: Wegen der Sperre für Marcel Franke muss Kocak improvisieren. Interessant, dass sich besonders Felipe im Training positiv anbietet. Wahrscheinlich wird Anton für Franke gegen Darmstadt verteidigen. Kocak legt großen Wert auf die richtigen Abstände in der Abwehr zwischen Viererkette und den zentralen Mittelfeldspielern. Hier tickt er ähnlich wie früher Tayfun Korkut, der zuallererst auf Absicherung bedacht war.

Angriffe planen: Allein auf vermeintliche offensive Qualität zu vertrauen scheint Kocak nicht zu genügen. Zumindest sagen das frühere Spieler und Mitstreiter. Er habe seine Mannschaft offensiv weiterentwickelt. Aber Kocak wird sich zunächst auf die Defensive und das Zweikampfverhalten konzentrieren. Stabilität ist das aktuelle Zauberwort.

Stärken finden: Den Trainingsplan baute Kocak schon mal so um, dass erst am Mittwoch sein echtes Startelf-Casting beginnt. Dann kommen Florent Muslija, Emil Hansson und Genki Haraguchi von den Länderspielen zurück. Vor allem die Förderung Muslijas steht auf Kocaks To-do-Liste. Der 21-Jährige deutete sein Potenzial bisher nur an. Kocaks Aufgabe wird es sein, es zu entfalten.

Das meinen die Fans zum neuen 96-Trainer Kenan Kocak

Fan-Meinung zur Verpflichtung von Kenan Kocak als 96-Trainer. Zur Galerie
Fan-Meinung zur Verpflichtung von Kenan Kocak als 96-Trainer. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN