17. November 2022 / 20:56 Uhr

Senegal bestätigt: Sadio Mané verpasst WM 2022 verletzt – Bayern-Star operiert

Senegal bestätigt: Sadio Mané verpasst WM 2022 verletzt – Bayern-Star operiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Sadio Mané fällt bei der WM 2022 verletzt aus.
Bayern-Star Sadio Mané fällt bei der WM 2022 verletzt aus. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Schock für den Senegal: Sadio Mané wird die WM 2022 in Katar verpassen. Die Verletzung des Angreifers, die er sich in Diensten des FC Bayern München am vorletzten Spieltag vor der WM zugezogen hat, lässt laut der Teamärzte keinen Turniereinsatz zu.

Jetzt ist es offiziell: Senegal-Superstar Sadio Mané wird die WM 2022 verpassen. Das teilte der senegalesische Verband am Donnerstagabend nach weiteren Untersuchungen mit. Demnach sei die Verletzung des 30 Jahre alten Stars des FC Bayern München zu schwerwiegend, um an einen Einsatz beim Turnier in Katar zu denken. Mané musste sogar unters Messer und wurde laut Bayern-Mitteilung noch am gleichen Abend in Innsbruck operiert. Die Entwicklung der Verletzung des Bayern-Stars sei "nicht so günstig, wie wir es uns vorgestellt haben", sagte Senegals Teamarzt Manuel Afonso am Donnerstag vor Medienvertretern.

Anzeige

Mané hatte sich beim 6:1-Heimsieg des FC Bayern gegen Werder Bremen am vorletzten Bundesliga-Spieltag vor der WM-Unterbrechung eine Blessur am rechten Wadenbeinköpfchen zugezogen und das Bundesliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 verpasst. Im Anschluss war er dennoch in den WM-Kader des Senegal berufen worden.

Der Senegal hatte bis zuletzt Hoffnung, den einstigen Liverpool-Stürmer im Turnier noch einsetzen zu können. Verbandsvizepräsident Abdoulaye Sow sprach zuletzt von einem Ausfall Manés für "die ersten Spiele". Nun reicht es selbst bei einem Weiterkommen nach der Gruppenphase nicht für einen Mané-Einsatz. Ein großer sportlicher Rückschlag für Senegal: Mané erzielte 33 Tore in 92 Länderspieleinsätzen und wurde 2019 und 2022 zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt.

Senegal spielt bei der WM in Katar in einer Gruppe mit dem Gastgeber (25. November), Ecuador (29. November) und den Niederlanden. Die Holländer sind am 21. November der erste Gegner für die Nationalmannschaft des Senegal.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!