13. Juli 2019 / 16:11 Uhr

Rekord verpasst: Serena Williams verliert im Wimbledon-Finale gegen Simona Halep

Rekord verpasst: Serena Williams verliert im Wimbledon-Finale gegen Simona Halep

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Serena Williams unterlag im Wimbledon-Finale gegen die Rumänin Simona Halep.
Serena Williams unterlag im Wimbledon-Finale gegen die Rumänin Simona Halep. © 2019 Getty Images
Anzeige

Serena Williams hat ihren 24. Grand-Slam-Titel als Einzelspielerin erneut verpasst. Die US-Amerikanerin unterlag im Finale des Turniers in Wimbledon der Rumänin Simona Halep in zwei Sätzen. 

Anzeige
Anzeige

Die Rumänin Simona Halep hat mit einem deutlichen Sieg gegen Serena Williams zum ersten Mal das prestigeträchtige Turnier von Wimbledon gewonnen. Ein Jahr nach dem Final-Triumph von Angelique Kerber gegen die US-Amerikanerin Williams setzte sich die 27-Jährige am Samstag in London mit 6:2, 6:2 in nur 55 Minuten durch. Damit feierte die frühere Weltranglisten-Erste Halep in ihrem ersten Wimbledon-Finale ihren zweiten Grand-Slam-Titel nach den French Open 2018.

Ranking: Die Preisgeld-Könige unter den Tennisspielern

Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic haben insgesamt schon weit über 300 Millionen US-Dollar an Preisgeld kassiert. Mit Sponsorenverträgen und Antrittsgeldern verdienen die Profis allerdings teilweise noch viel mehr. Der SPORTBUZZER zeigt die aktiven Preisgeld-Könige des Tennissports zum Durchklicken. Zur Galerie
Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic haben insgesamt schon weit über 300 Millionen US-Dollar an Preisgeld kassiert. Mit Sponsorenverträgen und Antrittsgeldern verdienen die Profis allerdings teilweise noch viel mehr. Der SPORTBUZZER zeigt die aktiven Preisgeld-Könige des Tennissports zum Durchklicken. ©

Williams verpasste es erneut, mit dem 24. Grand-Slam-Titel den Allzeit-Rekord der Australierin Margaret Court einzustellen. Ihren letzten großen Titel als Einzelspielerin gewann die 37-Jährige 2017 bei den Australian Open gegen ihre Schwester Venus Williams.

Mehr zu Tennis

Im erstaunlich einseitigen Endspiel des wichtigsten Tennis-Turniers der Welt ließ Halep der langjährigen Dominatorin der Branche wenig Chancen. Ein Traum-Auftakt, überragende Schnelligkeit, ein fehlerfreies Spiel und Präzision sicherten ihr vor den Augen von Herzogin Meghan und Herzogin Kate den Triumph. Die deutsche Vorjahressiegerin Angelique Kerber war bereits in Runde zwei ausgeschieden.