20. November 2019 / 11:55 Uhr

Joachim Löw setzt große Hoffnungen in Serge Gnabry bei der DFB-Elf: "Kann bei EM Weltklasse werden"

Joachim Löw setzt große Hoffnungen in Serge Gnabry bei der DFB-Elf: "Kann bei EM Weltklasse werden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw vertraut in der deutschen Nationalmannschaft auf Serge Gnabry.
Bundestrainer Joachim Löw vertraut in der deutschen Nationalmannschaft auf Serge Gnabry. © imago images/Nordphoto
Anzeige

13 Tore in 13 Länderspielen: Serge Gnabry sorgt bei der deutschen Nationalmannschaft weiter für Furore. Nach der 6:1-Gala gegen Nordirland hat Bundestrainer Joachim Löw nun verraten, dass er große Hoffnungen in Gnabry setzt. Der Star des FC Bayern könne bei der EM Weltklasse werden, so Löw.

Anzeige
Anzeige

"Serge Gnabry spielt bei mir immer." Mit diesen Worten stellte Bundestrainer Joachim Löw dem Star des FC Bayern München Anfang September eine Stammplatzgarantie aus. Seitdem liefert der Stürmer regelmäßig ab. Mit 13 Treffern in insgesamt 13 Länderspielen und einem Dreierpack bei der 6:1-Gala gegen Nordirland am Dienstagabend rechtfertige Gnabry das Vertrauen seines Trainers. Gegenüber der Bild hat Löw nun verraten, dass er große Stücke auf den 24-Jährigen hält. Er traut Gnabry zu, bei der EM 2020 die Welt auf sich aufmerksam zu machen.

Deutschland in der Einzelkritik: Die Noten zum Kantersieg gegen Nordirland

Deutschland gewann gegen Nordirland souverän mit 6:1. Der SPORTBUZZER hat alle DFB-Stars mit Noten bewertet. Zur Galerie
Deutschland gewann gegen Nordirland souverän mit 6:1. Der SPORTBUZZER hat alle DFB-Stars mit Noten bewertet. ©

Löw über Gnabry: "Bei Turnieren zeigt sich, wer ein großer Spieler ist"

Löw schwärmte regelrecht vom ehemaligen Arsenal-Profi: "Er ist ein Spieler, der einfach für die Mannschaft extrem wichtig ist", sagte der Bundestrainer. "Er ist technisch überragend gut, denn er macht bewusste Tore. Er legt sich die Bälle zurecht. Auch seine Quote ist überragend. Das sind großartige Qualitäten." Selbst mit Superstars wie Cristiano Ronaldo und Lionel Messi könnte es Gnabry bald aufnehmen, glaubt Löw. Angesprochen auf die Frage, ob der DFB-Torjäger so gut wie die beiden mehrfachen Weltfußballer werden könnte, antwortete der Coach bei der Bild: "Bei der EM kann er es zur Weltklasse schaffen. Bei Turnieren zeigt sich, wer ein großer Spieler ist."

Mehr vom SPORTBUZZER

Dreifach-Torschütze Gnabry gab sich nach der nächsten Top-Leistung im Deutschland-Trikot bescheiden: "Ich freue mich natürlich, dass ich der Mannschaft helfen konnte mit den drei Toren. Ich schieße ja leider nicht allzu oft drei Tore in einem Spiel", resümierte der Ex-Werder- und Hoffenheim-Profi und lobte gleichzeitig seine Teamkollegen: "Das größte Kompliment gilt immer der Mannschaft. Wir haben super gespielt."

Joachim Löw ist sich sicher: "EM-Heimspiele sind ein Vorteil"

Gnabry will nicht mehr über "Umbruch" bei DFB-Team sprechen

Ein Begriff gefällt dem Star des FC Bayern im Zusammenhang mit dem DFB-Team allerdings gar nicht. "Ich finde es nervig, immer noch vom Umbruch zu sprechen", beklagte der Offensivmann im Interview bei RTL nach dem letzten Quali-Spiel. Mit der Ausbootung der drei Weltmeister Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller im Frühjahr hatte Löw die Verjüngung der Mannschaft vorangetrieben. Dass seitdem acht Monate vergangen sind und eine souveräne Qualifikation für die EM 2020 erreicht wurde, nimmt Gnabry zum Anlass, nicht weiter über einen Umbruch sprechen zu wollen. "Ich denke, dass wir guten Fußball zeigen. Wir gehen selbstbewusst in die EM, die Quali ist gut gelaufen, wir können mit großem Selbstbewusstsein zum Turnier fahren", erklärte er.