05. November 2021 / 14:59 Uhr

Serien, Tore, Standards: Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig gegen den BVB

Serien, Tore, Standards: Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig gegen den BVB

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leipzig, 09.01.2021, Red Bull Arena, Fussball, Bundesliga, 15.Spieltag , 
RB Leipzig vs. Borussia Dortmund , 
Im Bild v.l.: Dani Olmo (25, RB Leipzig) und Manuel Akanji (16, Dortmund) , 
DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. 
Foto: PICTURE POINT / Roger Petzsche , 
VERÖFFENTLICHUNG IST HONORARPFLICHTIG, zuzügl. MWST. , 
IBAN: DE46 8609 5604 0307 2390 00, Volksbank Leipzig ,
Kann sich Dani Olmo, hier beim letzten Aufeinandertreffen mit Manuel Akanji in der Red-Bull-Arena, gegen seine Gegenspieler vom BVB behaupten? © PICTURE POINT / Roger Petzsche
Anzeige

Das Spitzenduell zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund steht kurz bevor. Mit den Ausfällen von Willi Orban und Erling Haaland fehlen auf beiden Seiten wichtige Schlüsselspieler. Hier noch mal fünf wichtige Fakten zu beiden Teams.

Fakt Nummer 1: RB Leipzig ist seit sechs Bundesliga-Partien ungeschlagen. Doch Borussia Dortmund hat gegen die Sachsen eine Serie von sieben Partien ohne Niederlage - gewann die vergangenen drei allesamt. Noch nie hatten die Leipziger eine längere Sieglos-Serie gegen einen Gegner (auch sieben gegen den FC Bayern).

Anzeige

Fakt Nummer 2: Die vergangenen drei Heimspiele gewannen die Sachsen und verbuchten insgesamt zwölf Zähler daheim. Nur der BVB war im eigenen Stadion mit 18 Punkten besser.

DURCHKLICKEN: Bilder vom Duell mit dem BVB im Januar 2021

Das war viel zu wenig: RB Leipzig unterlag im Spitzenspiel des 15. Spieltages nach einer über weite Strecken enttäuschenden Offensivleistung Borussia Dortmund mit 1:3. Zur Galerie
Das war viel zu wenig: RB Leipzig unterlag im Spitzenspiel des 15. Spieltages nach einer über weite Strecken enttäuschenden Offensivleistung Borussia Dortmund mit 1:3. ©

Fakt Nummer 3: Bei RB ist ohne den verletzten Abwehrchef Willi Orban Stabilität gefragt. Denn der BVB erzielte in der Vorsaison sechs Tore gegen die Leipziger. Fünf dieser sechs Treffer kamen jedoch von Spielern, die am Samstag (18.30 Uhr/Sky) nicht zur Verfügung stehen werden: Jadon Sancho (3 Tore) spielt bei Manchester United und Erling Haaland (2) fehlt verletzt. Im Schnitt kassierten die Sachsen zwei Gegentore pro Spiel gegen den BVB, mehr als gegen jedes andere Team.

Fakt Nummer 4: Dortmund reist mit der besten aktuellen Siegesserie an, gewann die vergangenen vier Bundesligaspiele. Der BVB holte aus den ersten zehn Partien 24 Punkte. RB schaffte mit dem Stotter-Start nur 15 Zähler, weniger als je zuvor nach zehn Partien in einer Saison.

Fakt Nummer 5: RB Leipzig ist der Standard-Spezialist. Zehn Treffer resultierten aus einer Standardsituation - kein Team traf öfter nach einem ruhenden Ball (Bayern ebenfalls 10). Dortmund hat da Schwächen, kassierte bislang sieben Standardgegentore.

Kastner, dpa