16. Mai 2020 / 17:37 Uhr

SG Aufbau Boizenburg verlängert mit vier Spielern

SG Aufbau Boizenburg verlängert mit vier Spielern

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Christian Okafor klärt gegen den Bentwischer Maik Peters (l.).
Christian Okafor (r.) gilt bei der SG Aufbau Boizenburg als wichtige Kraft auf der Außenbahn. © Johannes Weber
Anzeige

Verbandsligist plant seinen Kader für die kommende Spielzeit. Mike Ehlers und Nils Lindemann stehen bereits als Neuzugänge fest.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Verbandsligist SG Aufbau Boizenburg kann auf den Verbleib vier wichtiger Akteure bauen. Kapitän Fabian Lamer, Yu Asanuma, Christian Okafor und Keeper Kevin Zlotkowski werden auch in der kommenden Saison das Dress der Westmecklenburger überstreifen. Letzterer verlängerte sogar bis 2022.

Mehr zur Verbandsliga

Okafor, der vor der Spielzeit vom Ligakonkurrenten FC Anker WIsmar gekommen war, stand in der Saison 2019/20 in allen Ligapartien auf dem Platz. Nach eigenen Aussagen hat der gebürtige Niedersachse seinen Lebensmittelpunkt mittlerweile in Boizenburg gefunden. Teamkollege Zlotkowski gehört ebenfalls zu den Dauerbrennern im Team, verpasste nur eine Begegnung. Während Lamer als Anführer der Mannschaft eine tragende Rolle einnimmt, hat Asanuma in seinen sieben Einsätzen angedeutet, dass er wichtig werden kann, wenn der Japaner nicht von einer Verletzung zurückgeworfen wird.

Zur Saison 2020/21: Diese Transfers stehen schon fest (Stand: 2. Juli 2020)

Charbel Chougourou (r.) und der Greifswalder FC müssen in der Verbandsliga bereits am Freitagabend ran. Die GFC-Kicker spielen in Ueckermünde. Zur Galerie
Charbel Chougourou (r.) und der Greifswalder FC müssen in der Verbandsliga bereits am Freitagabend ran. Die GFC-Kicker spielen in Ueckermünde. ©

Bereits fest steht, dass die beiden Defensivakteure Mike Ehlers und Nils Lindemann (beide Breitenfelder SV) die ersten zwei Neuzugänge der Boizenburger sein werden. Hingegen werden Philipp Haupt und Hamid Afshar die SG Aufbau verlassen und zum Büchen-Siebeneichener SV in die Landesliga Holstein (6. Liga) wechseln.