11. August 2019 / 17:52 Uhr

SG Bergdörfer gewinnt enges Duell gegen SG Denkershausen/Lagershausen

SG Bergdörfer gewinnt enges Duell gegen SG Denkershausen/Lagershausen

Filip Donth
Göttinger Tageblatt
Florian Ringling SG Bergdörfer (links) wird von Rafael Sieghan von der SG Denkershausen/Lagenshausen im Strafraum gefoult. Den anschließenden Elfmeter verwandelt Paul Müller zur 1:0-Führung der SGB.
Florian Ringling SG Bergdörfer (links) wird von Rafael Sieghan von der SG Denkershausen/Lagenshausen im Strafraum gefoult. Den anschließenden Elfmeter verwandelt Paul Müller zur 1:0-Führung der SGB. © Schneemann
Anzeige

Die Bezirksliga-Fußballer der SG Bergdörfer haben auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen, wenn auch mit großer Mühe. Auf heimischem Platz setzte sich der amtierende Meister mit 2:1 (1:1) gegen die SG Denkershausen/Lagershausen durch. Den entscheidenden Treffer erzielte ein Joker.

Anzeige
Anzeige

Bereits in den Anfangsminuten stellten die Gäste unter Beweis, dass sie kein leichter Gegner für die SGB sein würden. Denkershausen/Lagershausen spielte mutig und mit ordentlich Druck nach vorn.

Den ersten Treffer der Partie markierten dennoch die favorisierten Gastgeber. Als Florian Ringling im Strafraum zu Boden gezerrt wurde, entschied Schiedsrichter Marc Schramm, ohne lange zu zögern, auf Elfmeter. Paul Müller trat an und platzierte den Ball präzise im linken unteren Eck – 1:0.

Die Reaktion der Gäste, die gegen den Elfmeterpfiff lautstark protestiert hatten, ließ zunächst auf sich warten, kam aber noch vor der Halbzeitpause. Weder Leon Fiolka noch Dominique Brandes konnten Feyzi Turgay nach 32 Spielminuten daran hindern, in den Strafraum einzudringen und das Spielgerät mit langgestrecktem Bein ins Tor zu spitzeln – der verdiente Ausgleich.

SG Bergdörfer - SG Denkershausen/Lagershausen, Bezirksliga Braunschweig 4 2019/20

SG Bergdörfer - SG Denkershausen/Lagershausen, Bezirksliga Braunschweig 4 2019/20 Zur Galerie
SG Bergdörfer - SG Denkershausen/Lagershausen, Bezirksliga Braunschweig 4 2019/20 © Schneemann
Anzeige

Nach dem Seitenwechsel war Denkershausen/Lagershausen kurz davor, die Partie zu drehen. Doch die Gäste vergaben Hochkaräter im Minutentakt. Stattdessen brachte Simon Dluzinski die SGB nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung mit einem strammen Schuss aus 16 Metern wieder in Front (59.). Der Joker erzielte den entscheidenden Treffer zum 2:1.

„Meine Mannschaft hat heute alles umgesetzt, was ich erwartet habe, ich bin sehr stolz. Wir haben Bergdörfer einen heißen Kampf geliefert. Wenn wir so weitermachen, werden wir noch viele gute Ergebnisse einfahren“, machte Robin Bilbeber seinem Team keinen Vorwurf für die Niederlage.

Mehr zum Fußball in Göttingen

Der Trainer der SG Denkershausen/Lagershausen unterstrich: „Wenn wir die Hälfte unserer hundertprozentigen Chancen nutzen, gehen wir hier als Sieger vom Platz.“ Wer den amtierenden Meister aber so nah an einen Punkverlust bringe, könne vollständig zufrieden sein, so Bilbeber.

„Das war ein Arbeitssieg, ein hartes Ding. Wir haben gegen einen starken Gegner gespielt, dem man echt Respekt zollen muss. Unterm Strich haben wir aber verdient die drei Punkte geholt“, resümierte Fabian Adam, Sportlicher Leiter der SG Bergdörfer.

Abwehrfehler sollen schnellstmöglich abgestellt werden

„Wir haben hinten eine Menge zugelassen haben, das müssen wir definitiv abstellen“, so Adam. Schlussmann Patrick Otto habe seine Mannschaft mit starken Paraden im Spiel gehalten. Gleichwohl sei der Auftakt nach zwei Spielen mit zwei Siegen geglückt. Adam: „Wir sind jetzt mit sechs Punkten in die Saison gestartet, so kann es weitergehen.“

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN