02. September 2019 / 07:08 Uhr

SG Dresden Striesen patzt zu Hause gegen Weißwasser

SG Dresden Striesen patzt zu Hause gegen Weißwasser

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Für Jonathan Schulz und die SG Striesen entpuppte sich das Heimspiel gegen Weißwasser als schmerzhafte Erfahrung.
Für Jonathan Schulz und die SG Striesen entpuppte sich das Heimspiel gegen Weißwasser als schmerzhafte Erfahrung. © Steffen Manig(Archiv)
Anzeige

Fußball-Landesklasse: Der SC Borea behält nach dem 1:3 gegen Großröhrsdorf die Rote Laterne. Der TSV Rotation ist weiterhin Spitzenreiter

Anzeige

Dresden. Am dritten Spieltag der Fußball-Landesklasse Ost kassierte die SG Striesen gegen den VfB Weißwasser im dritten Saisonspiel die erste Niederlage (0:1). Markus Radestock erzielte das Tor des Tages (70.). Axel Buder, Kapitän der Gäste, sah in der 86. Minute die Gelb-Rote Karte. Auch die Laubegaster, die in Oderwitz einen 0:2-Rückstand binnen fünf Minuten drehten, haben sechs Zähler auf dem Konto. Bis zur 82. Minute sah es allerdings nicht nach einem Punktgewinn der Ostdresdner aus, doch dann waren Maurice Heinelt sowie Spielführer Philipp Wappler (85./Strafstoß, 87.) für den FV 06 erfolgreich. Tabellenerster bleibt der TSV Rotation Dresden nach dem 2:1 (1:0)-Erfolg in Crostwitz. Robert Kiesow und Sebastian Tews trafen für den Spitzenreiter.

Anzeige

Lange Gesichter gab es im Dresdner Jägerpark. Trotz früher Führung kassierte der SC Borea gegen Großröhrsdorf eine 1:3-Niederlage und steht mit null Zählern auf dem letzten Tabellenplatz des 14er Feldes. Marcus Hüppe besorgte per Strafstoß das 1:0 (7.), ehe Stefan Mühlbauer (2) und Marc Büchner die Partie mit ihren Toren drehten.

Der Dresdner SC schien auf dem Weixdorfer Forstsportplatz auf dem Weg zu seinem dritten Punktspielsieg, nachdem Timo Hoffstadt ins Schwarze getroffen hatte (56.). Doch die SG kam im Schlussspurt zum Ausgleich durch Richard Kluge (79.) und erzielte in der Nachspielzeit sogar noch das 2:1 Siegtor durch Tim Viergutz.