28. Juli 2020 / 12:43 Uhr

SG Dynamo Schwerin schnappt sich lettischen Torhüter

SG Dynamo Schwerin schnappt sich lettischen Torhüter

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Gehörte zuletzt noch dem Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Phönix Lübeck an: Vjaceslavs Serdcevs.
Gehörte zuletzt noch dem Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Phönix Lübeck an: Vjaceslavs Serdcevs. © Verein
Anzeige

Der Landesligist rüstet zwischen den Pfosten auf. In seinem Heimatland spielte Vjaceslavs Serdcevs schon für die U-19-Nationalmannschaft.

Anzeige
Anzeige

Einen ehemaligen U-19-Nationalspieler hat sich die SG Dynamo Schwerin gesichert. Der in Lettland geborene Vjaceslavs Serdcevs wird den Landesligisten auf der Torhüter-Position verstärken. Der 20-Jährige gehörte seit Januar 2020 dem 1. FC Phönix Lübeck an. Für den Regionalliga-Aufsteiger blieb Serdcevs auch aufgrund der Corona-Pandemie ohne Einsatz.

Mehr zum Fußball in MV

Bei der SG Dynamo Schwerin wird der Schlussmann zusammen mit Sebastian Felix Krischollek und Neuzugang Michael Heuser um den Platz als Nummer eins kämpfen. Für sein Heimatland absolvierte Serdcevs zwei Partien für die U-19-Nationalmannschaft. Zudem gehörte er in der Saison 2018/19 zum Kader des lettischen Erstligsten Spartaks Jurmala.

Zur Saison 2020/21: Diese Transfers stehen schon fest (Stand: 4. August 2020)

Ex-Drittliga-Kicker Sascha Schünemann wechselt von den Hansa-Amateuren zum Greifswalder FC Zur Galerie
Ex-Drittliga-Kicker Sascha Schünemann wechselt von den Hansa-Amateuren zum Greifswalder FC ©

Im Sommer 2019 wagte der Keeper den Schritt nach Deutschland zum FSV Optik Rathenow in die Regionalliga Nordost. Über Phönix Lübeck landete er jetzt in Schwerin und will für Dynamo den Kasten sauber halten. Serdcevs ist nach Heuser (Brüsewitzer SV), Sebastian Drews, Johannes Ernst, Evgeni Pataman (alle drei MSV Pampow), Christoph Hasselmann, Mario Schilling (beide SG Aufbau Boizenburg), Alexander Pataman (Sportfreunde Schwerin) und Dmytro Pylypchuk (1. FC Phönix Lübeck II) der neunte Neuzugang der Landeshauptstädter.