08. Oktober 2019 / 14:16 Uhr

SG Karlsburg/Züssow kommt nicht aus der Krise

SG Karlsburg/Züssow kommt nicht aus der Krise

Ralf Edelstein / Andreas Bruger
Ostsee-Zeitung
SG-Trainer Edwin Hübner (l.) und sein „Co Andreas Bruger im Gespräch.
Die SG-Trainer Edwin Hübner (l.) und Assistenzcoach Andreas Bruger. © Ronald Krumbholz
Anzeige

Landesligist verliert mit 0:3 beim Aufsteiger SV Waren. Kurzzeitiger Aufwärtstrend wieder gestoppt.

Anzeige
Anzeige

Züssow. Die Landesliga-Kicker der SG Karlsburg/Züssow kommen nicht aus dem Pott. Nach dem 5:1-Sieg über Tabellenschlusslicht Einheit Strasburg vor einer Woche scheint der traurige Alltag wieder eingezogen zu sein. Die SG verlor am 8. Spieltag beim Aufsteiger SV Waren 09 mit 0:3 und damit das fünfte Saisonspiel. SG-Coach Edwin Hübner sagte nach dem Spiel: „Trotz des klaren Ergebnisses war es ein Spiel auf Augenhöhe. Nur leider nutzen wir unsere klaren Chancen nicht, wie auch schon in den Spielen zuvor.“

Das Spiel begann für die SG desaströs. Der Anpfiff war noch nicht verhallt, da zappelte der Ball bereits im Netz. Die SG musste den Rückschlag verdauen, kam mit fortschreitender Spieldauer immer besser in die Partie und zu besten Gelegenheiten. Die erste hatte Rawa, der nach starker Passkombination (14.) durchs Warener Mittelfeld frei vor SV-Keeper Diercks zum Abschluss kam, jedoch überhastet vergab. In einer hochklassigen Partie suchten beide Teams weiter den Erfolg. Näher dran war nach gut 30 Minuten erneut die SG. Pawlowski hatte auf den einlaufenden Gerth gepasst, doch Diercks parierte stark.

Mehr aus der Landesliga Ost

Mittlerweile waren schon die ersten Minuten der zweiten Hälfte gespielt, da stieg Troge nach Rawas Freistoß am höchsten auf, doch auch diesen Kopfball (53.) kratzte der SV-Keeper noch aus dem Eck. Die personell geschwächte SG musste dann jedoch noch Federn lassen. Der Gastgeber wurde stärker und erspielte sich mehrere hochklassige Chancen und zwei Tore. Die SG hatte nichts mehr entgegenzusetzen.

Das sind die besten Torjäger auf Landesebene (Endstand):

Malchows Torjäger Tobias Täge bei einer Trinkpause. Zur Galerie
Malchows Torjäger Tobias Täge bei einer Trinkpause. ©

SG: Prieß – Nehls, Troge, Stachowiak, Wotzlaw – Tschammer, Eichelkraut – Gerth, Pawlowski, Rawa – Bischoff (Gutjahr).
Tore: 1:0 Wala (1.), 2:0 Timper (66.), 3:0 Appel (85.).