06. Mai 2018 / 21:19 Uhr

SG Lenglern feiert 5:3-Heimsieg

SG Lenglern feiert 5:3-Heimsieg

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Fußball Bezirksliga der Männer / Saison 2017/2018.
20.08.17 in Hilkerode, Sportplatz, Niedersachsen. 
SV Rotenberg (blau) vs SG Lenglern (weiß) | Foto: Helge Schneemann
 |
SV Rotenberg (blau): Lukas Degener vs SG Lenglern (weiß): Marcel Avon
Marcel Avon (l.), hier gegen die SG Bergdörfer, trifft für die SG Lenglern. © Schneemann
Anzeige

Fußball-Bezirksliga: TSV Bremke/Ischenrode unterliegt TSV Seulingen mit 1:2

Anzeige

In der Fußball-Bezirksliga hat die SG Lenglern durch den 5:3 (2:3)-Heimsieg gegen die SG Werratal wichtige Zähler im Abstiegskampf geholt. Seinen postiven Trend der letzten Wochen hat der TSV Seulingen nach dem 2:1-Erfolg in Bremke fortgesetzt. Sparta Göttingen spielte 0:0 in Nörten.

Anzeige

SG Lenglern – SG Werratal 5:3 (2:3). Ein temporeiches und vor allem torreiches Spiel sahen die über 150 Zuschauer in Lenglern. Nach der schnellen Führung durch Avon (6.) schlugen die Gäste mit einem Doppelschlag (27./29.) eiskalt zurück und drehten das Spiel. Fast im Gegenzug glich Leuze für die SGL wieder aus. Noch kurz vor der Pause brachte Suslik (41.) Werratal in einem „Super Spiel“ wieder in Führung. Nach der Pause setzte Lenglern alles auf eine Karte und drehte die Partie durch zwei Traumtore von Avon und Heimbüchel (54./68.) erneut. Nachdem bereits zur Pause SGL-Keeper Hildmann verletzungsbedingt das Feld verlassen hatte, stand in der zweiten Hälfte Co-Trainer Tobias Vogel zwischen den Pfosten. Nach dem erlösenden 5:3 durch Leuze musste dieser die letzten Minuten ins Tor, da auch Vogel sich verletzte und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Am Ende einer aufregenden Partie stand ein wichtiger 5:3-Erfolg, den die Gastgeber mit zwei Verletzungen teuer bezahlten. „Heute war alles drin, Traumtore, Leidenschaft, gute Stimmung, aber auch leider zwei verletzte Torhüter. Die Jungs haben sich den Sieg verdient. Eine großartige Leistung zeigte heute zudem das Schiedsrichtergespann“, sagte SGL-Abteilungsleiter Jens Schiele.

TSV Bremke/Ischenrode – TSV Seulingen 1:2 (1:2). „Wir haben verdiente drei Punkte geholt – diesmal sogar auswärts“, freute sich Ercan Beyazit, Trainer des TSV Seulingen. Nach der schnellen 2:0-Führung durch Habenicht (7.) und Özkan Beyazit (21.) legten die Eichsfelder früh den Grundstein für den wichtigen Auswärtssieg. Durch einen Strafstoß kurz vor der Pause konnte Wittkowski den Anschluss herstellen. Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber lediglich durch einen Denecke-Schuss an den Pfosten gefährlich vor das Seulinger-Tor. Die Gastgeber verloren noch einen Spieler durch Platzverweis. „Die Konter haben wir nicht gut zu Ende gespielt, sonst hätte der Sieg auch deutlicher ausfallen können. Wir haben jetzt Anschluss an das Mittelfeld und spielen derzeit guten Fußball“, freute sich Beyazit.

SSV Nörten-Hardenberg – Sparta Göttingen 0:0. „Das Chancenverhältnis lag bei 10:2 für uns – das sagt alles“, sagte Sparta-Trainer Enrico Weiß. In der torlosen Partie musste in der 72. Minute der Schiedsrichter-Assistent verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der eingesprungene Assistent hob bei zwei Sparta-Treffern die Fahne, die dadurch keine Anerkennung fanden. „Das war schon sehr zweifelhaft. Für uns geht es weiter um Platz zwei“, ergänzte Weiß. Sparta bleibt Tabellenzweiter mit nunmehr sechs Zählern Rückstand auf den 1. SC Göttingen 05.

Mehr zur Bezirksliga

Die weiteren Ergebnisse: Tuspo Weser Gimte – FC Eintracht Northeim II 3:1, FC Sülbeck/Immensen – SVG Einbeck 05 3:2, Tuspo Petershütte – SV Rotenberg 1:0