12. Januar 2020 / 15:11 Uhr

SG Neustrand wird aufgelöst - TSV Neustadt dann in der Verbandsliga

SG Neustrand wird aufgelöst - TSV Neustadt dann in der Verbandsliga

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
SG Neustrand am Boden - ein Symbolbild der laufenden Saison.
SG Neustrand am Boden - ein Symbolbild der laufenden Saison. © Agentur 54°
Anzeige

Für die neu gegründete SG Neustrand gab es in der vergangenen Hinrunde bereits viel Gegenwind, aber auch positive Rückmeldungen. Zur neuen Saison ist ein Neustart geplant.

Anzeige
Anzeige

Die erst vor der laufenden Saison gegründeten Saison gegründete Spielgemeinschaft aus TSV Neustadt und dem NTSV Strand 08 wird zur kommenden Spielzeit wieder aufgelöst, der TSV Neustadt soll dann in der Verbandsliga starten. Dies lies der Verein am Samstag, den 11.01., in einer Pressemittelung verlauten. Vor dieser Mitteilung wurden im Rahmen der jährlichen Sportler-Ehrung in der Jacob Lienau-Aula alle Vereinsmitglieder über die Pläne informiert.

Gosch will mit Neustrand etwas "Zählbares" mitnehmen

Zur kommenden Rückrunde gibt es auch an der Seitenlinie der SG eine Veränderung. So werden Thorsten Bibo, Rainer Gosch und Sebastian Staschik "interimsweise bis Saisonende die sportlichen Geschicke" übernehmen, um das ausgegebene Ziel zu erreichen. Dieses, so Gosch, ehemaliger Trainer vom Oldenburger SV, im Gespräch mit dem LN-Sportbuzzer, soll sein, auch mal einem Gegner mindestens einen Punkt abzunehmen und so den Einsatz jedes einzelnen Spielers zu belohnen.

SG Neustrand oft personell auf dem Zahnfleisch

Man hätte "in Richtung Winter den Wind gemerkt, dass uns viele schon abgemeldet haben." Der von Verletzungen gebeutelte Kader, der sich aktuell auf 16 Spieler beläuft, trat trotzdem zu den meisten Spielen an und begann diese notfalls mit acht Leuten oder ließ in der 40. Minute auch mal Volker Brandt, den Abteilungsleiter Fußball, einwechseln, der sich trotz seines Alters voll reinwarf. Von vielen Gegnern hätte man dafür auch positive Rückmeldungen bekommen, hob Gosch im Gespräch mit dem Sportbuzzer hervor.

Mehr Fußball aus der Region

Jugendspieler des TSV Neustadt sollen im Verein gehalten werden

Die Entscheidung, nach der abgelaufenen Saison mit dem TSV Neustadt in der Verbandsliga zu starten, sei vor allem für die vielen talentierten Nachwuchsspieler des TSV eine gute Sache, blickt Gosch voraus. "Damit steht der weiteren nachhaltigen, fußballerischen Persönlichkeitsausbildung der Fußballjugend, sowie auch im Schiedsrichterbereich nichts im Wege" heißt es in der Pressemittelung dazu.

Außerdem sei dies eine Chance, die Jugendspieler - anders als womöglich in der Kreisliga - im Verein zu halten. Trotz den vielen Verletzungen, die den Kader immer wieder zurückwerfen und die Verantwortlichen zu Spielverlegungen zwingen, soll es in der Winterpause keine weiteren Neuzugänge geben - das Vertrauen gelte den vorhandenen Spielern, die sich jedes Wochenende voll reinknien. "Wir wollen dem Kader wieder Leben einhauchen und den Spaß am Spiel beibehalten", so Gosch im Hinblick auf die am 07. März gegen TSV Klausdorf beginnende Fußballjahr 2020.

"Gut vernetzter Trainer" und "schlagkräftige Truppe" für die Verbandsliga

Zur dann anstehenden Verbandsliga-Saison soll eine "schlagkräftige Truppe" mit zwei bis drei externen Neuzugängen auf die Beine gestellt werden und der ein oder andere verheißungsvolle A-Jugendliche in die Herrenmannschaft integriert werden. Bezüglich des bis zum Saisonende interimsweise besetzten Trainerpostens soll bis zum März ein "gut vernetztes Trainerteam" installiert werden, das dann die Planung in die Hand nehmen könne. Bevor das passiert, soll gegen Klausdorf "etwas Zählbares" erreicht werden. Das Training dafür beginnen die Ostholsteiner am 20. Januar.

Klickt euch durch die Bilder zum Spiel zwischen dem SVE Comet Kiel und der SG Neustrand:

Comets Timo Nath (am Boden) geht in den Zweikampf mit Phillip Jäger. Zur Galerie
Comets Timo Nath (am Boden) geht in den Zweikampf mit Phillip Jäger. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN