27. August 2019 / 14:56 Uhr

SG Padenstedt jubelt über den ersten Saisonerfolg

SG Padenstedt jubelt über den ersten Saisonerfolg

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Die SG Padenstedt konnte im fünften Saisonspiel endlich den ersten Dreier einfahren.
Die SG Padenstedt konnte im fünften Saisonspiel endlich den ersten Dreier einfahren. © Andrè Haase
Anzeige

In der Fußball-Verbandsliga West feierte der TuS Nortorf im Heimspiel gegen den VfR Horst den dritten Sieg der noch jungen Spielzeit. Die Reserve des PSV Neumünster verdiente sich zu Hause einen Punkt (1:1) gegen den starken WSV Tangstedt, während die SG Padenstedt mit dem 4:1-Sieg bei der Kaltenkirchener TS endlich den ersten Saisonerfolg erringen konnte. Der TuS Bargstedt hingegen hatte bei der 3:4-Heimniederlage gegen die SG Geest 05 wieder das Nachsehen und steckt schon früh in der Saison im Tabellenkeller fest.

Anzeige
Anzeige

PSV Neumünster II – WSV Tangstedt 1:1

Die Platzherren zeigten sich von der 0:9-Klatsche beim TuS Nortorf gut erholt und erkämpften gegen den Tabellendritten ein verdientes Unentschieden. Zwar brachte WSV-Angreifer Arber Aslani die Gäste in Front, doch der eingewechselte John Eckert konnte fünf Minuten vor dem Abpfiff von Schiedsrichter Kevin Schröder den vielumjubelten Ausgleichstreffer für die Gastgeber erzielen.

TuS Nortorf – VfR Horst 4:0

Der TuS Nortorf kommt ins Rollen. Begünstigt durch ein Eigentor von Torben Sternberg (7.) startete der TuS-Express durch. Michel Frank Behrens (23.) und Top-Torjäger Marvin Sievertsen (34.) sorgten mit ihren Treffern früh für eine Vorentscheidung. „Wir waren heute bei Standards stark, was zu drei Treffern führte. Insgesamt war es eine überzeugende Vorstellung meiner Jungs. Zwar stellten die Horster in der zweiten Halbzeit um und agierten mit tiefen Pässen in die Spitze, jedoch brannte hinten auch nichts an. Ich bin zufrieden“, freute sich TuSN-Chefcoach Fabian Doege, der zwei Minuten vor dem Abpfiff noch einen verwandelten Foulelfmeter von Jan-Christian Fuhrmann notierte.

Kaltenkirchener TS – SG Padenstedt 1:4

„Endlich. Da ist der erste Sieg“, freute sich SGP-Coach Christoph Beck nach dem Auswärtscoup. Zwar brachte Malte Pietsch (5.) die Hausherren nach einem Fehler in der SG-Defensive in Führung, doch Marc Stöckhardt (45.) glich mit dem Pausenpfiff aus. „Das war wohl ein Hallo-Wach-Effekt für mein Team. Danach hatten wir das Spiel im Griff“, konstatierte Beck. Der starke Marcel Klein (67., 86.) schnürte einen Doppelpack und brachte seine Elf auf die Erfolgsspur. Marc Stöckhardt (90.) veredelte das Ganze mit seinem zweiten Treffer. „Zweite Halbzeit haben wir auf ein Tor gespielt. Der Sieg geht auch in der Höhe völlig in Ordnung, denn wir haben noch drei Hochkaräter ausgelassen. Ich freue mich für meine Jungs“, so Beck.

Mehr Fußball aus der Region

Bist du Experte? Teste dein Fußballwissen!

Mehr anzeigen

Klickt euch durch die Fotos zur Landesliga-Begegnung zwischen dem VfR Neumünster und dem TSV Klausdorf:

Mit vereinten Kräften wollen Philip Weidemann (Mitte) und Mika Alexander Hirsch (re.) Klausdorfs Daniel Grossmann (li.) vom Ball trennen. Zur Galerie
Mit vereinten Kräften wollen Philip Weidemann (Mitte) und Mika Alexander Hirsch (re.) Klausdorfs Daniel Grossmann (li.) vom Ball trennen. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN