18. Februar 2020 / 13:36 Uhr

SG Wöpkendorf/Trinwillershagen: Erfolgreiche Zusammenarbeit im Nachwuchs

SG Wöpkendorf/Trinwillershagen: Erfolgreiche Zusammenarbeit im Nachwuchs

Stephanie Lohf
Ostsee-Zeitung
Zwei Vereine, ein Team: die B-Junioren mit André Stolp, Dirk Prüß, Sean Nacke, Max Becker, Kevin Stolp, John-André Teuerling, Christoph Lüder, Martin
Schmidt und Falko Theise (hintere Reihe v.l.), Lennart Siems, Hans Schmidt,
Marvin Konieczna und Oskar Töllner (mittlere Reihe v.l.) sowie Sean-Michel
Milhahn und Randy Irmler.
Zwei Vereine, ein Team: die B-Junioren mit André Stolp, Dirk Prüß, Sean Nacke, Max Becker, Kevin Stolp, John-André Teuerling, Christoph Lüder, Martin Schmidt und Falko Theise (hintere Reihe v.l.), Lennart Siems, Hans Schmidt, Marvin Konieczna und Oskar Töllner (mittlere Reihe v.l.) sowie Sean-Michel Milhahn und Randy Irmler. © Verein
Anzeige

B-Junioren aus Wöpkendorf und Trinwillershagen starten als Tabellenzweiter in die Rückrunde. Am 21. März erfolgt der Start ins zweite Halbjahr.

Anzeige
Anzeige

Rostock. Spielermangel – mit diesem Problem haben vor allem Dorfmannschaften zu kämpfen. Die SG Wöpkendorf und der SV Rot Weiss Trinwillershagen machen aus der Not eine Tugend. Seit Beginn dieser Saison schicken sie eine gemeinsame B-Junioren-Elf in der Fußball-Kreisoberliga an den Start. Schon einmal gab es eine Kooperation zwischen beiden Vereinen. Damals gingen die G-Junioren gemeinsam auf Tore- und Punktejagd. „Auf dem Dorf hilft man sich halt. So wie Mutti sich mal den Zucker bei der Nachbarin ausleiht, so unterstützen wir uns beim Fußball“, erklärt der Triner Trainer Dirk Prüß. „Die Spieler werden flügge, stehen durch berufliche Verpflichtungen nicht mehr zur Verfügung oder es schleicht sich eine Null-Bock-Stimmung ein“, beschreibt Prüß.

Damit keiner seine Truppe aus dem Spielbetrieb abmelden muss, haben wir uns nach einem kurzen Gespräch mit Trin dazu entschlossen, gemeinsame Wege zu gehen. So können die Jungs weiter Fußball spielen und wir auch in der kommenden Saison eine A-Jugend melden. Dafür werden auch noch weitere Spieler gesuchen“, sagt Wöpkendorfs Coach Martin Schmidt. Nach der Fusion bleiben auch alle Trainer im Team. André Stolp (Trinwillershagen) und Falko Theise (Wöpkendorf) komplettieren das Übungsleiter-Quartett.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

Die Zusammenarbeit zahlt sich aus. Die B-Junioren aus Wöpkendorf und Trinwillershagen starten als Tabellenzweiter in die Rückrunde. Am 21.März steht das Heimspiel gegen FSV Altenkirchen an. Den bislang einzigen Punktverlust gab es gegen den Grimmener SV (3:3). Die höchsten Siege feierte die Spielgemeinschaft gegen die BSG ScanHaus Marlow (11:2) und den PSV Stralsund (10:0).

Die größten Talente des Jahrgangs 2001 und 2002 in MV

Bryan Brötzmann – Greifswalder FC – Jahrgang 2002: Ist einer von drei Torhüter in der U-18-Landesauswahl. Zur Galerie
Bryan Brötzmann – Greifswalder FC – Jahrgang 2002: Ist einer von drei Torhüter in der U-18-Landesauswahl. ©

Die bislang erfolgreichsten Torschützen der SG sind John-André Teuerling (14), Kevin Stolp (beide 5/ aus Trin) sowie der Wöpkendorfer Oskar Töllner (5).

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt