05. August 2021 / 14:44 Uhr

SG Zschortau watscht ESV Delitzsch ab – FV Bad Düben unterliegt SV Leipzig-Thekla

SG Zschortau watscht ESV Delitzsch ab – FV Bad Düben unterliegt SV Leipzig-Thekla

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild Fußball
In Nordsachsen wird vor dem Saisonstart noch fleißig getestet. © Thomas Manthey
Anzeige

In Nordsachsen gab es unter der Woche wieder einige Testspiele. Dabei gewann die SG Zschortau deutlich gegen ESV Delitzsch mit 4:1. Ebenso war der SV Leipzig-Thekla zu Hause mit 3:1 gegen FV Bad Düben siegreich. Des Weiteren gewannen auch der FSV Krostitz II und der SV Liebertwolkwitz ihre Spiele.

SG ZschortauESV Delitzsch 4:1 (2:1)

Da hat der Nordsachsenligist dem eine Etage weiter oben beheimateten ESV aber eine schallende Ohrfeige verpasst. Dabei begann es gut für Delitzsch. Sebastian Rast markierte das 0:1 (11.). Dann egalisierte ausgerechnet Ex-Eisenbahner Nick Rollin (25.). Kurz vor der Pause traf Edwin Essig zum 2:1 (41.). Nach dem Wechsel schraubten Lorenz Reichstein (52.) und erneut Essig (75.) das Ergebnis in ungeahnte Höhen.

Anzeige

FSV Krostitz IIRotation Leipzig III 3:1 (2:1)

Gelungene Generalprobe vorm Pokal-Auftakt heute Abend bei den Alten Herren des TSV Rackwitz. Nach früher Führung (6.) musste die FSV-Reserve allerdings den Ausgleich hinnehmen (40.). Doch quasi im Gegenzug war Daniel Pawlowsky zur Stelle und brachte die Hausherren zurück in die Spur (41.). Eine Viertelstunde vor Schluss besiegelte Christoph Thon den Erfolg (76.).

Concordia SchenkenbergSV Liebertwolkwitz 1:3 (0:0)

Das Landesklasse-Team war dann im Endergebnis doch ein Nümmerchen zu groß für die Concorden. Allerdings dauerte es eine gute Stunde, ehe „Wolks“ zuschlug. Ben Sommer (65.) und 0:2 Bruno Scheler-Stöhr (76.) stellten auf 0:2. Aber Schenkenberg blieb unbeeindruckt. Nur 120 Sekunden später brachte Charlie Reichel seine Team wieder heran. Zum mehr reichte es aber nicht, stattdessen erzielte Maximilian Katzschner das 1:3(84.) und das Spiel war entschieden.


SV Leipzig-TheklaFV Bad Düben 3:1 (2:0)

Die Bad Dübener verloren beim Stadtklasse-Team: Nach dem frühen 1:0 von Arend Kuhlich (6.), erhöhte ein alter Bekannter. Florian Walther, lange Zeit in Diensten von Frisch-Auf Doberschütz-Mockrehna, machte das 2:0 (41.). Nach dem Wechsel verkürzte Patrick Klatte (53.), ehe Philipp Seidel den alten Abstand wiederherstellte (82.).