18. April 2021 / 07:03 Uhr

Sheffield United erster Premier-League-Absteiger - Negativ-Rekord droht

Sheffield United erster Premier-League-Absteiger - Negativ-Rekord droht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sheffield  United verliert gegen die Wolverhampton Wanders und steht als erster Premier-League-Absteiger fest.
Sheffield United verliert gegen die Wolverhampton Wanders und steht als erster Premier-League-Absteiger fest. © Getty Images
Anzeige

Der erste Premier-League-Absteiger steht fest. Sheffield United kann sechs Spieltage vor Saisonende bereits fest mit der Championship planen.

Anzeige

In der Premier League ist die erste Entscheidung gefallen: Sheffield United ist der erste Absteiger und muss nach zwei Jahren im englischen Fußball-Oberhaus zurück in die Championship. Dass die "Blades" den Klassenerhalt nicht mehr schaffen können, steht nach der 0:1-Niederlage am Samstag gegen die Wolverhampton Wanderers fest. Und das nach einem starken neunten Platz in der Vorsaison als damals mit Abstand bester Aufsteiger.

Anzeige

Der Abstieg von Sheffield United war nach der Entwicklung in dieser Spielzeit nur noch eine Frage der Zeit. Das Team aus dem Norden Englands holte bis dato nur vier Siege und zwei Remis. Erschreckend beim Blick auf die Tabelle ist auch die Anzahl der erzielten Treffer. In den bis dato 32 Partien kommen die "Blades" nur auf 17 Treffer. Sollte der feststehende Absteiger in den sechs verbleibenden Spielen keine drei Tore erzielen, gehen sie auch noch als torungefährlichstes Team in die Premier-League-Geschichte ein.

Sheffield United muss sich aber nicht nur mit der Championship beschäftigen. Nachdem der langjährige Erfolgstrainer Chris Wilder den Klub Mitte März verlassen hatte, übernahm der frühere U-23-Trainer Paul Heckingbottom interimsweise. Für die kommende Saison muss ein neuer Coach her. Zudem trat erst am Freitag der Klub-Vorsitzende Musaad Bin Khalid Al Saud, Sohn des Klubbesitzers, aus persönlichen Gründen zurück.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!