03. Februar 2019 / 19:49 Uhr

Traum-Debüt bei Besiktas! BVB-Leihgabe Kagawa schnürt Blitz-Doppelpack nach Einwechslung

Traum-Debüt bei Besiktas! BVB-Leihgabe Kagawa schnürt Blitz-Doppelpack nach Einwechslung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Besiktas' Spieler jubeln mit Shinji Kagawa, der ein überragendes Debüt feierte.
Besiktas' Spieler jubeln mit Shinji Kagawa, der ein überragendes Debüt feierte. © imago/Seskim Photo
Anzeige

Shinji Kagawa hat in seinem ersten Spiel für Besiktas Istanbul einen traumhaften Einstand hingelegt. Gegen Antalyaspor traf der Leihspieler des BVB mit seinem ersten Ballkontakt - und legte nur zwei Minuten später nach.

Anzeige

Das nennt man wohl einen perfekten Einstand: In seinem ersten Spiel für Besiktas Istanbul hat Shinji Kagawa gleich mit seinem ersten Ballkontakt ein Tor geschossen - und nur zwei Minuten später den Doppelpack geschnürt. Die Leihgabe des BVB wurde beim 6:2-Sieg der "schwarzen Adler" bei Antalyaspor in der Schlussphase eingewechselt und traf in der 82. sowie 84. Minute zum Endstand.

Anzeige

Der Japaner, der beim BVB noch bis 2020 unter Vertrag steht und am letzten Tag des Transferfensters Hannover 96 einen Korb gab, war erst in der 81. Minute eingewechselt worden. Nach nur zwei Einsätzen in der Bundesliga unter Trainer Lucien Favre hatte sich der 29-Jährige zu einem Wechsel auf Leihbasis entschlossen. "Shinji ist ein verdienter Spieler von uns, er war Meisterspieler", sagte Sportdirektor Michael Zorc, der dem offensiven Mittelfeldspieler die Freigabe für einen Wechsel in die Türkei gewährte.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Hannover 96 zieht im Werben um Kagawa den Kürzeren

Im Werben um Kagawa von Borussia Dortmund hatte sich Besiktasgegen den Hannover 96 durchgesetzt. „Shinji ist nicht nur ein herausragender Fußballspieler, sondern auch ein großer Freund unseres Vereins. Wir wollten ihm diese Bitte nicht verwehren“, sagte Zorc. Hannovers Präsident Martin Kind hatte dem SPORTBUZZER kurz vor dem Ende der Wechselfrist zuvor bestätigt, dass der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler den 96ern abgesagt habe.



Mehr zu Shinji Kagawa

Kagawa war zuvor von den Dortmundern freigestellt worden und zu Verhandlungen nach Istanbul geflogen. Hannover hatte sich nach Angaben seines Managers Horst Heldt kurzfristig am Mittwochabend in die Transfergespräche eingeschaltet, nachdem ein Wechsel des Japaners zum AS Monaco gescheitert war.

Die 96er legten Kagawa demnach ein Vertragsangebot vor und einigten sich auch mit den Dortmundern über ein Leihgeschäft bis zum Ende dieser Saison. Den Äußerungen von Martin Kind zufolge hat sich der Deutsche Meister von 2011 und 2012 jedoch für einen Wechsel zu Besiktas entschieden.