08. Januar 2019 / 14:21 Uhr

Sieben neue Spieler für die SG Großziethen

Sieben neue Spieler für die SG Großziethen

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
Alexander Lange (l.) vom RSV Eintracht verstärkt in der zweiten Saisonhälfte das Mittelfeld der SG Großziethen.
Alexander Lange (l.) vom RSV Eintracht verstärkt in der zweiten Saisonhälfte das Mittelfeld der SG Großziethen. © Benjamin Feller
Anzeige

Landesliga Süd: Für die Torwartposition wurde Ex-Union-Keeper Kilian Pruschke geholt.

An den 5. August 2011 denkt der 26-jährige Kilian Pruschke noch sehr gerne zurück. Als am dritten Spieltag die beiden Stammtorhüter des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin, Jan Glinker und Marcel Höttecke, verletzt ausfielen, gab Pruschke im Spiel gegen den SC Paderborn 07 sein Debüt im Kasten der „Eisernen“. Beim klaren 3:0-Erfolg blieb er jedoch weitestgehend beschäftigungslos. „Es war ein tolles Erlebnis, gleich in meinem ersten Männerjahr in der 2. Bundesliga zum Einsatz zu kommen“, erinnert sich der 1,82 Meter große Berliner an seinen bisher einzigen Einsatz in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands.

Anzeige

In der Rückrunde der Saison wird der ehemalige Unioner vor deutlich weniger Zuschauern spielen als bei seinem Einsatz gegen Paderborn (13 378), denn bei seinem neuen Verein – dem Süd-Landesligisten SG Großziethen – kommen in der Regel selten mehr als 50 Fans zu den Heimspielen in die SGG-Arena. Pruschke wechselte in der Winterpause vom Oberligisten Blau-Weiß 90 Berlin zum Team von Coach Simon Rösner und soll dort für mehr Sicherheit auf der Torhüterposition sorgen. Mit Pruschke konnte ein sehr erfahrener Keeper für die Rückrunde gewonnen werden, der unter anderem neben dem Zweitligaeinsatz bei Union in der A-Junioren-Bundesliga 38, in der Regionalliga Nordost 15, in der Oberliga Nord 34 und in der Berlin-Liga 79 Mal bisher zwischen den Pfosten stand.

Das sind die wichtigsten Wintertransfers Brandenburgs 2018/19

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

„Der Kontakt zur SG Großziethen kam durch Dennis Vogler zustande, mit dem ich zusammen bei Blau-Weiß gespielt habe. Auch Mason Billerbeck kenne ich bereits durch meine Aktivität bei Berlin City Futsal“, sagt Pruschke, der sich unter anderem aus zeitlichen Gründen entschlossen hat, zwei Ligen tiefer zukünftig Fußball zu spielen. „Der Aufwand in der Landesliga ist nicht mehr so groß, wie es in der Oberliga der Fall ist. Zudem wohne ich in Lichtenrade, also nur wenige Kilometer vom Sportplatz in Großziethen entfernt.“

Der Keeper ist nicht der einzige Spieler, den die SGG für die Rückrunde verpflichtet hat. Im Angriff soll ein alter Bekannter für Tore sorgen, denn Kai Roehle trug in der Saison 2015/2016 für ein halbes Jahr das SG-Trikot, ehe er sich in der Winterpause dem BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow anschloss. Bis zum November 2017 spielte er beim Ligarivalen SV Frankonia Wernsdorf. Nach einem halben Jahr beim TSV Rudow kehrt Elias Taoum zur Rösner-Elf zurück. Ebenfalls neu im Sturm ist der 27-jährige Edi Andrijevic vom Berliner-Bezirksligisten SC Union 06.

Anzeige
Mehr Fußball aus Brandenburg

Martin Wenczek vom Brandenburgligisten SG Union Klosterfelde soll in der Abwehr für mehr Stabilität sorgen. Vom Nord-Landesligisten RSV Eintracht konnte Alexander Lange fürs Mittelfeld geholt werden. Robert Kruk schloss sich vom Brandenburgligisten BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow kommend der SG Großziethen an. Der 25-Jährige Abwehrspieler kam in der Hinrunde zu acht Einsätzen bei den Preußen. Mit einem weiteren Akteur aus der Berlin-Liga – dem Wunschspieler von Coach Rösner – befindet sich Sportchef Stephan Wuthe derzeit noch in guten Gesprächen.

„Trotz der vielen Neuzugänge, die uns sicherlich qualitativ verstärken, werden wir nicht von einem Durchmarsch in die Brandenburgliga sprechen“, informiert Co-Trainer Jörg Alisch, „wir haben uns schon etwas vorgenommen. Wichtig wird aber erst einmal sein, die neuen Spieler ins Team zu integrieren. Wenn uns dies gelingen sollte, dann werden wir sehen, was am Ende der Saison in der Landesliga für uns herausspringt.“

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.