30. April 2022 / 20:23 Uhr

Sieg bei Tor-Festival in Hoffenheim: SC Freiburg klettert auf Champions-League-Platz vier

Sieg bei Tor-Festival in Hoffenheim: SC Freiburg klettert auf Champions-League-Platz vier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der SC Freiburg belegt bis mindestens Montagabend einen Champions-League-Platz in der Bundesliga.
Der SC Freiburg belegt bis mindestens Montagabend einen Champions-League-Platz in der Bundesliga. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Mit einem 4:3-Sieg bei der TSG Hoffenheim hat der SC Freiburg im Fernduell um die Qualifikation zur Champions League gegen RB Leipzig vorgelegt und zumindest bis Montag den vierten Platz erobert. 

Der SC Freiburg hat seine Ambitionen auf die Teilnahme an der Champions League untermauert. Die Breisgauer gewannen das Samstagabendspiel bei der TSG Hoffenheim mit 4:3 (1:1) und kletterten mindestens bis Montag an RB Leipzig vorbei auf Rang vier, der am Saisonende die Qualifikation für Königsklasse bedeutet.

Anzeige

Nach Toren von Freiburgs Roland Sallai (23.) und Hoffenheims Andrej Kramaric (32.) entwickelte sich vor allem in Halbzeit zwei ein packender Schlagabtausch, in dem der SCF gegen Europa-League-Kandidaten aus dem Kraichgau seine derzeit bestechende Form bestätigte. Den Führungstreffer der TSG durch Angelo Stiller (49.) konterte Christian Günter fast im direkten Gegenzug (50.). Lucas Höler (70.) und Woo-yeong Jeong (73.) sorgten für den umjubelten Sieg, an dem auch der Anschlusstreffer von Sebastian Rudy (85.) nichts mehr änderte.

Freiburgs Pokal-Finalgegner aus Leipzig steht damit am Montagabend bei Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr, DAZN [Anzeige]) unter Druck. Ein Sieg ist für die Sachsen Pflicht, um die Königsklasse über die Liga aus eigener Kraft zu erreichen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.