08. Februar 2022 / 20:25 Uhr

Sieg im Nachholspiel: Sandhausen gelingt Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Sieg im Nachholspiel: Sandhausen gelingt Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der SV Sandhausen schlägt im Abstiegskampf der 2. Bundesliga zurück.
Der SV Sandhausen schlägt im Abstiegskampf der 2. Bundesliga zurück. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Big Points für den SV Sandhausen im Abstiegskampf der 2. Bundesliga: Im badischen Duell setzte sich der SVS beim Karlsruher SC knapp durch und gab den Relegationsplatz 16 an Fortuna Düsseldorf ab.

Der SV Sandhausen hat durch einen Sieg im Nachholspiel der 2. Bundesliga am Dienstagabend beim Karlsruher SC den Relegationsplatz 16 an Fortuna Düsseldorf abgegeben. Pascal Testroet (45.+1) und Jerome Gondorf (84.) per kuriosem Flugkopfball-Eigentor sorgten im Wildpark für die Treffer der Gäste, die sich durch den Dreier im Abstiegskampf etwas Luft verschafft haben. Sandhausen zieht mit nun 23 Punkten nach 21 Spielen an Düsseldorf (20) vorbei auf Rang 15. Der KSC (26) verpasste dagegen den Sprung ins gesicherte Mittelfeld und droht nach einem schwachen Start ins neue Jahr (jetzt zwei Niederlagen und ein Remis) in den Abstiegskampf zu rutschen.

Anzeige

Das erste Heimspiel des Jahres für den KSC war zunächst für den 22. Januar geplant gewesen. Wegen eines großen Corona-Ausbruchs in den Reihen der Karlsruher hatte es jedoch verschoben werden müssen.

Kurz vor Anpfiff des Nachholspiels gab es nun einen Corona-Schreck bei den Gästen. Sandhausen-Profi Christian Kinsombi wurde vor dem Spiel positiv auf das Coronavirus getestet. Wie der Verein kurz vor dem Anpfiff mitteilte, sei das Testergebnis tags zuvor positiv ausgefallen. Damit fehlt Kinsombi auf unbestimmte Zeit. Nach Angaben des Klubs befände sich der Mittelfeldspieler in häuslicher Quarantäne, ihm gehe es aber den Umständen entsprechend gut.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.