08. September 2019 / 10:57 Uhr

Sieg mit Wermutstropfen: Ramlingen/Ehlershausen auch von Bad Pyrmont nicht zu stoppen

Sieg mit Wermutstropfen: Ramlingen/Ehlershausen auch von Bad Pyrmont nicht zu stoppen

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Mitchell Timon Jordan (Mitte) wird der Ball von Bad Pyrmonts Benedikt Hagemann (rechts) vom Fuß gegrätscht.
Mitchell Timon Jordan (Mitte) wird der Ball von Bad Pyrmonts Benedikt Hagemann (rechts) vom Fuß gegrätscht. © Thomas Bork
Anzeige

Die Siegesserie hält weiter an: Der SV Ramlingen/Ehlershausen gewinnt auch sein sechstes Spiel in Serie und verteidigt somit die Tabellenführung in der Landesliga Hannover. Gegen die SpVgg Bad Pyrmont verletzt sich aber Marvin Strohschänk, Torschütze zum 1:0, am Kopf.

Anzeige
Anzeige

"Spitzenreiter, Spitzenreiter" erschallte es nach Spielschluss aus der Spielertraube des SV Ramlingen/Ehlershausen. Mit einem 4:1 (2:1)-Erfolg über die SpVgg Bad Pyrmont und dem sechsten Sieg in Serie hatte die Mannschaft von Trainer Philippe Gasde die Tabellenführung in der Landesliga verteidigt. "Ich freue mich über den hoch verdienten Erfolg. Bis auf eine kurze Schwächephase nach der Halbzeit hat die Mannschaft eine gute Leistung geboten", sagte der RSE-Coach, für den es ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Klub gab.

Von 2012 bis 2017 hatte Gasde bei der SpVgg das sportliche Sagen. Ehemalige Kicker wie Andrzej Matwijow waren jetzt noch gegen sein RSE-Team am Ball. "Wir wollten den früheren Trainern und seine neue Mannschaft ärgern, aber in zwei entscheidenden Situationen haben wir die Tore nicht gemacht. Insgesamt geht der Sieg der Ramlinger aber total in Ordnung", sagte SpVgg.-Coach Jens Günther, der seit der neuen Saison das Amt von David Odonkor (Ko-Trainer in der Türkei) übernommen hat - und weiter auf den ersten Dreier wartet.

Bilder der Landesligapartie zwischen dem SV Ramlingen/Ehlershausen und der SpVgg. Bad Pyrmont

Ramlingens Marvin Strohschänk (links) musste bereits in der 27. Minute ausgewechselt werden. Zuvor erzielte er noch die 1:0-Führung für RSE. Zur Galerie
Ramlingens Marvin Strohschänk (links) musste bereits in der 27. Minute ausgewechselt werden. Zuvor erzielte er noch die 1:0-Führung für RSE. ©
Anzeige

RSE legt vor, Bad Pyrmont verkürzt

Dass die Gäste aus der Kurstadt in der Liga noch sieglos sind, liegt auch an der Chancenverwertung: Alexander Gagarin verpasste nach zehn Minuten die 1:0-Führung, als er in einer Eins-zu-Eins-Situation am starken RSE-Keeper Marcel Maluck scheiterte. In der interessanten, tempostarken Partie mit vielen packenden Torraumszenen machte es der Ligaprimus im Abschluss besser: Marvin Strohschänk (25. Minute) und Mitchell Jordan per Elfmeter (43.) schossen vor 130 Zuschauern das 2:0 heraus. Kurz vor dem Pausenpfiff schlug der Gast aber doch noch zu, als Benedikt Hagemann eine gelungene Kombination zum 1:2 (45.) abschloss.

Mehr Berichte aus der Landesliga Hannover

Souveräner RSE-Sieg mit Wermutstropfen

Zu Beginn des zweiten Durchgangs übte die SpVgg noch mehr Druck aus. In dieser Phase verhinderte Maluck mit gekonnten Aktionen gegen Hagemann und Gagarin den Ausgleich. "Ihr müsst wieder zielstrebiger und schneller werden. Holt euch die Bälle ab und behaltet sie auch", rief Gasde seinen Mannen zu. Und die erhörten ihren Coach. Georgios Firiaridis traf nach einer Chance für Mahmud Bakir im Nachschuss zum 3:1 (66.). Und Torjäger Engelbrecht machte in der 77. Minute mit dem 4:1 - seinem siebten Saisontor - den Deckel drauf auf den Sieg. Auf den fiel aber ein kleiner Wermutstropfen: Marvin Strohschänk, der sich kurz nach seinem Tor bei einem Luftkampf am Kopf verletzte, musste mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Burgwedeler Krankenhaus eingeliefert werden.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 16.09.2019)

9 Tore Zur Galerie
9 Tore ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt