20. Oktober 2021 / 20:37 Uhr

Sieg-Premiere dank Piqué: FC Barcelona schlägt Kiew und bleibt im Rennen ums CL-Achtelfinale

Sieg-Premiere dank Piqué: FC Barcelona schlägt Kiew und bleibt im Rennen ums CL-Achtelfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gerard Piqué (rechts) traf für den FC Barcelona.
Gerard Piqué (rechts) traf für den FC Barcelona. © IMAGO/ZUMA Wire
Anzeige

Der FC Barcelona kann in der Champions League doch noch gewinnen. Nach zwei Niederlagen in Folge sicherten sich die Katalanen am Mittwochabend im Heimspiel gegen Dynamo Kiew erstmals die drei Punkte für einen Sieg. Gerard Piqué erzielte den entscheidenden Treffer.

Der FC Barcelona hat sich in der Champions League zurückgemeldet und seinen ersten Sieg in dieser Königsklassen-Saison eingefahren. Im Heimspiel gegen den ukrainischen Meister Dynamo Kiew setzte sich Barca dank eines Treffers von Gerard Piqué (37. Minute) knapp mit 1:0 (1:0) durch und liegt in der Tabelle der Gruppe E, in der der FC Bayern aktuell Tabellenführer ist, mit drei Zählern auf Rang drei. Damit hat die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman weiterhin die Chance, ins Achtelfinale einzuziehen. Kiew rutscht mit einem Punkt auf den letzten Platz ab.

Anzeige

Dass Barcelona bis zum Ende um den Premieren-Dreier kämpfen musste, war der mangelhaften Chancenverwertung des La-Liga-Klubs geschuldet. Die Katalanen um den deutschen Nationalkeeper Marc-André ter Stegen im Tor ließen trotz größter Dominanz die Genauigkeit im Abschluss vermissen. Einzig Innenverteidiger Pique fand einen Weg zum Torerfolg: Nach einer von Kiew unzureichend geklärten Ecke reagierte Pique am schnellsten auf eine Flanke von Jordi Alba und schoss zum 1:0 (37.) ein. Der Siebte der spanischen Liga verwaltete die Führung danach nur noch. Die mäßige Leistung wurde mit Pfiffen von den Rängen bedacht.

Zuvor hatte der FC Barcelona einen Horror-Start in die Königsklasse hingelegt: Im Heimspiel gegen die Bayern Mitte September gingen die Katalanen im eigenen Stadion mit 0:3 unter. Zwei Wochen später folgte die nächste bittere Pleite, diesmal gegen Benfica Lissabon. Wieder lautete das Endergebnis 0:3. Trotz alledem hielt die Barca-Führung an Koeman fest. Und das Team befindet sich nun zumindest ergebnistechnisch im Aufschwung: Drei Tage vor dem Kiew-Spiel gewann der Top-Klub in der La Liga mit 3:1 gegen den FC Valencia. Am kommenden Sonntag (16.15 Uhr/DAZN) steht nun das Clásico gegen Real Madrid an.