27. Juni 2022 / 22:55 Uhr

Sieg im Schnelldurchgang: Oscar Otte gewinnt deutsches Duell in Wimbledon gegen Peter Gojowczyk

Sieg im Schnelldurchgang: Oscar Otte gewinnt deutsches Duell in Wimbledon gegen Peter Gojowczyk

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Oscar Otte hatte in der ersten Runde in Wimbledon keine Probleme. 
Oscar Otte hatte in der ersten Runde in Wimbledon keine Probleme.  © Frank Molter/dpa
Anzeige

Im Eiltempo gewann Oscar Otte sein Erstrundenspiel am Montagabend in Wimbledon. Nach nur 77 Minuten verließ der Kölner im deutschen Duell gegen Peter Gojowczyk als Sieger den Platz. 

Tennisprofi Oscar Otte hat das einzige deutsche Duell zum Wimbledon-Auftakt klar für sich entschieden. Der 28 Jahre alte Kölner setzte sich am Montag in 77 Minuten mit 6:1, 6:2, 6:1 gegen den Münchner Peter Gojowczyk durch und erreichte mühelos die zweite Runde.

Anzeige

Otte ist in Abwesenheit des verletzt fehlenden Olympiasiegers Alexander Zverev beim Rasen-Klassiker die deutsche Nummer eins bei den Herren und erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier gesetzt. Er trifft nun auf den Briten Jay Clarke oder Christian Harrison aus den USA.

Jan-Lennard Struff verpasste einen Erstrunden-Coup gegen den spanischen Jungstar Carlos Alcaraz in fünf Sätzen nur knapp. Im Eiltempo hat Angelique Kerber ihre Auftaktaufgabe gemeistert: Beim 6:0, 7:5 deklassierte Kerber die Französin Kristina Mladenovic im ersten Satz in nur 16 Minuten und meisterte im zweiten Durchgang auch knappe Situationen. Die 22 Jahre alte Dortmunderin Jule Niemeier setzte sich nach nur 73 Minuten mit 6:1, 6:4 gegen die Chinesin Xiyu Wang durch und feierte damit ihren ersten Sieg überhaupt bei einem Grand-Slam-Turnier. Maximilian Marterer bezwang den Slowenen Aljaz Bedene nach 3:04 Sunden mit 4:6, 7:5, 6:4, 7:5.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.