13. August 2019 / 14:28 Uhr

Sieg verspielt: TSV Godshorn verpasst perfektes Landesliga-Comeback

Sieg verspielt: TSV Godshorn verpasst perfektes Landesliga-Comeback

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Godshorns Torwart Fabian Röseler musste in Bad Pyrmont zweimal hinter sich greifen.
Godshorns Torwart Fabian Röseler musste in Bad Pyrmont zweimal hinter sich greifen. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Es hätte eine ideale Rückkehr auf die Landesligabühne werden können. Doch der TSV Godshorn brachte einen Zwei-Tore-Vorsprung bei der SpVgg Bad Pyrmont nicht über die Zeit.

Anzeige
Anzeige

435 Tage nach dem Abstieg 2018 rollt für die Godshorner nun also wieder in der Landesliga der Ball – anders als am 1. Spieltag machte ihnen gestern das Wetter keinen Strich durch die Rechnung.

Nach der Absage des Heimspiels gegen den OSV Hannover (neu angesetzt für Dienstag, 20. August) rehabilitierte sich der Neuling in Bad Pyrmont mit einer guten Leistung für die 0:4-Pokalpleite unter der Woche beim TSV Stelingen und hatte zur Pause schon drei Punkte vor Augen. Aus einer 2:0-Führung wurde jedoch noch ein 2:2.

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 14.10.2019)

10 Tore Zur Galerie
10 Tore ©
Anzeige

Wittmanns perfekter Einstand

Für Till Wittmann war es ein perfekter Einstand, als der Neuzugang von Borussia Hannover im ersten Pflichtspiel für seinen neuen Klub nach einer Viertelstunde die Vorarbeit von Joel Guerrero Diz zum 1:0 verwertete. Per Kopfball nach einem Freistoß von Sebastian Bönig ließ Maximilian Wittber in der 21. Minute bereits das 2:0 folgen. Die Führung gab den Gästen viel Sicherheit. Nach dem Seitwenwechsel kam indes der letzte Pass zu selten an – in dieser Phase verpassten die Gäste die Vorentscheidung.

Die Bad Pyrmonter waren in erster Linie bei Standards gefährlich und kamen auf diese Weise – durch Luca Fleischmann (53.) nach einem weiten Einwurf und Maximilian Deppe (58.) bei einem Freistoß – auch zum Ausgleich.

Mehr Amateurfußball aus der Region

"Fußballerisch hätten wir mehr verdient gehabt"

Die Schlussphase gehörte wieder dem Team von Niklas Mohs, das noch zwei gute Chancen zum Siegtreffer vergab, durch Wittber aus kurzer Distanz und Wittmann, der den Innenpfosten traf. „Nach dem Schockerlebnis in Stelingen kann ich mit einem Punkt leben“, sagte der TSV-Trainer, der die Startelf auf drei Positionen verändert hatte. „Fußballerisch hätten wir mehr verdient gehabt, und vom Spielverlauf her war das auch möglich.“

TSV Godshorn: Röseler – Baxmann, Krause, Wittber, M. Linnenbrink (46. Thiele) – A. Bönig, Buschmann – Wittmann, Gellert (69. Grotzke), Joel Guerrero Diz – S. Bönig (73. Kukec)

Das sind die Sommertransfers der Landesliga-Teams aus Hannover

<b>TSV Barsinghausen - Zugänge:</b> Marvin Bialucha (USA, zuletzt Seckenhausen), Dominik Hänel, Ezan Hajrullahu, Leon Lukassek (beide 1. FC Wunstorf U19), Robert Just (1. FC Wunstorf, im Bild), Noah Herhaus (U19 JFV Calenberger Land), Mustafa Cinar (TuS Ricklingen) Zur Galerie
TSV Barsinghausen - Zugänge: Marvin Bialucha (USA, zuletzt Seckenhausen), Dominik Hänel, Ezan Hajrullahu, Leon Lukassek (beide 1. FC Wunstorf U19), Robert Just (1. FC Wunstorf, im Bild), Noah Herhaus (U19 JFV Calenberger Land), Mustafa Cinar (TuS Ricklingen) ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt