23. Dezember 2021 / 20:39 Uhr

Sieg zum Jahresabschluss: Götze-Team PSV Eindhoven ist Wintermeister

Sieg zum Jahresabschluss: Götze-Team PSV Eindhoven ist Wintermeister

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze geht mit der PSV Eindhoven als Tabellenführer in die Winterpause.
Mario Götze geht mit der PSV Eindhoven als Tabellenführer in die Winterpause. © IMAGO/ANP
Anzeige

Die PSV Eindhoven überwintert in der niederländischen Eredivisie auf Platz eins. Im letzten Spiel vor der Winterpause gelang dem Team von Ex-DFB-Star Mario Götze ein Heimsieg gegen die Go Ahead Eagles Deventer.

Kleiner Prestige-Erfolg für Mario Götze und die PSV Eindhoven: Die Spieler des niederländischen Eredivisie-Klubs um den deutschen Coach Roger Schmidt dürfen sich nun inoffiziell als Wintermeister bezeichnen. Dank eines 2:0 (1:0)-Heimsiegs am Donnerstagabend gegen die Go Ahead Eagles aus Deventer überwintert PSV in der Liga vor dem großen Konkurrenten Ajax Amsterdam auf Platz eins. Nach dem 18. von 34 Spieltagen liegt Eindhoven mit einem Zähler Vorsprung an der Spitze. Der Ex-Mainzer Phillipp Mwene (9. Minute) erzielte den Führungstreffer, Cody Gakpo (78.) sorgte für den Endstand. Die Eagles mussten seit der 68. Minute in Unterzahl agieren. Nach Videobeweis sah Joris Kramer wegen einer Notbremse die Rote Karte. Götze spielte von Beginn an und wurde in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit ausgewechselt, Außenverteidiger Philipp Max wurde erst in der 91. Minute eingewechselt.

Anzeige

Götze hat damit gute Aussichten, seinen zweiten Titel mit den Niederländern zu gewinnen. Der WM-Siegtorschütze von 2014 wechselte 2020 ablösefrei von Borussia Dortmund zum holländischen Top-Klub und ist seitdem Stammspieler. Nach einer titellosen Debütsaison begann die neue Spielzeit für Götze verheißungsvoll: PSV sicherte sich dank eines klaren 4:0-Siegs über Double-Sieger Ajax im August, die Johan-Cruyff-Schale, wie der Supercup in den Niederlanden genannt wird. Für die PSV absolvierte der Ex-BVB-Star seit 2020 bisher 53 Pflichtspiele und steuerte 11 Treffer und 14 Torvorlagen bei.

Im internationalen Geschäft lief es dagegen für Eindhoven nicht nach Plan: In den Playoffs zur Champions League scheiterten Götze und Co. im Sommer an Benfica Lissabon und qualifizierten sich damit für die Europa-League-Gruppenphase. Doch auch im zweitklassigen UEFA-Wettbewerb schaffte das Schmidt-Team den Einzug in die nächste Runde nicht. Als Tabellendritter ihrer Vorrundengruppe geht es nach der Winterpause nun für PSV in der neu eingeführten, drittklassigen Europa Conference League weiter. Dort trifft Eindhoven in den Playoffs zum Achtelfinale auf Maccabi Tel Aviv.