14. August 2019 / 18:06 Uhr

Sister Act bei den Leipzig Open

Sister Act bei den Leipzig Open

Christian Dittmar
Leipziger Volkszeitung
Tayisiya und Yana Morderger bei den Leipzig Open. Sie waren der Hingucker beim Doppelwettbewerb.
Tayisiya und Yana Morderger bei den Leipzig Open. Sie waren der Hingucker beim Doppelwettbewerb. © Dirk Knofe
Anzeige

Doppelt gut: Die Zwillinge Yana und Tayisiya Morderger harmonieren auf und neben dem Tennis-Platz.

Anzeige
Anzeige

Leipzig Sie waren DER Hingucker beim ITF-Doppelwettbewerb der Leipzig Open: Yana und Tayisiya Morderger. Die eineiigen Zwillingsschwestern, geboren am 7. März 1997 in Kiew, traten gegen die Brasilianerin Carolina Meligeni Alves und die Britin Emily Appleton an – und verloren 4:6, 1:6.

Bereits zuvor hatten sie ihre Einzel in den Sand der Anlage am Elsterflutbecken gesetzt. Yana unterlag der Tschechin Anastasia Detiuc nach hartem Kampf 3:6, 6:3, 7:10, das Match von Tayisiya, genannt Taya, gegen die Niedersächsin Vivian Heisen war mit 2:6, 0:6 eine klarere Sache. Ihre Erstrundenpartien in der Qualifikation einen Tag vorher hatten sie noch jeweils deutlich für sich entschieden.

„Das war heute einfach nicht unser Tag“, erklären die Schwestern danach unisono. „Die Niederlage im Einzel hat mich schon vor dem Doppel runtergezogen“, sagt Yana und Taya fügt hinzu: „Vor allem mental, körperlich war es kein Problem für uns, zwei Spiele an einem Tag zu haben.“

Erfolge im Doppel

Die beiden sind Zwillinge, wie man sie sich vorstellt, die nicht nur privat, sondern auch auf dem Platz so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen wollen. Im Gespräch setzt zudem die eine oft den Gedanken der anderen fort. „Ich mag es nicht, wenn Yana mal mit einer anderen Partnerin im Doppel spielt“, gibt Taya zu Protokoll. Ihre Schwester erläutert, dass sie denke, dass sie einen Fehler gemacht habe, wenn es eigentlich Taya war. Und kritisieren dürften sie sich nur gegenseitig, andere Doppelpartnerinnen dagegen nicht.

Die Liebe zum Tennis wurde ihnen tatsächlich in die Wiege gelegt, denn Vater Vitali arbeitet als Diplom-Tennistrainer und war früher in der Ukraine ebenfalls Profi. Im Jahr 2000 wanderte er mit seiner Familie nach Deutschland aus und kam in der Nähe von Dortmund unter. Drei Jahre später hielten seine Töchter mit sechs Jahren zum ersten Mal einen Tennisschläger in der Hand.

Mehr zu den Leipzig Open

Schnell zeigten die Zwillinge ihr großes Talent: Yana gewann 2012 die Deutsche U16-Meisterschaft und 2013 die der U18, Taya erreichte später zwei Finals der ITF-Tour, zusammen holten sie sich die U18-Doppel-DM. Da wurden Erinnerungen an die Bryan-Zwillinge wach, die 16 Grand-Slam-Titel im Doppel gewannen. Auch die Morderger-Mädels bestätigen, dass es prinzipiell von Vorteil ist, wenn man sich im Doppel so gut kennt wie sie als Zwillinge.

Tenniskarriere wichtiger

Doch die Karriere der beiden, die inzwischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft haben, kam in der Zwischenzeit ins Stocken. Taya warf eine Knorpelverletzung zurück. „Die hat mich mehr als ein Jahr komplett rausgeschmissen“, sagt sie. Ihr Arzt meinte, dass sie mit dem Tennis aufhören müsse. „Tayas Verletzung hat auch mich sehr belastet“, fügt Yana an. In der Weltrangliste steht sie aktuell auf Platz 608, Taya ist 37 Ränge besser platziert. Vorher waren sie auch schon mal in den Top 500.

Dafür sorgten sie in den vergangenen Jahren abseits der Asche für Aufsehen. Gemeinsam nahmen sie bei der Vox-Sendung „Shopping Queen“ teil, Moderator Guido Maria Kretschmer war nach eigenen Angaben „begeistert“ von den beiden. Dazu machte Taya bei der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ mit und ließ sich dabei von Jungbauer Matthias bezirzen.

Wichtiger ist für die beiden Blondinen aber vorerst ihre Tenniskarriere. „Wir versuchen so viele Matches wie möglich zu spielen“, erklärt Yana. Für die Offenen Sächsischen Meisterschaften bei den Leipzig Open haben sie allerdings nicht gemeldet. Nächste Woche wollen sie dagegen in Braunschweig bei einem ATP-Challenger-Turnier mitspielen – im Einzel, aber natürlich auch im Doppel.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt