10. Januar 2019 / 15:38 Uhr

Skandal im Tennis! Wettbetrüger haben Profi-Spieler bestochen - 15 Festnahmen

Skandal im Tennis! Wettbetrüger haben Profi-Spieler bestochen - 15 Festnahmen

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Ein Betrugsskandal erschüttert die spanische Tennis-Szene.
Ein Betrugsskandal erschüttert die spanische Tennis-Szene. © imago/Action Plus
Anzeige

28 Tennisspieler sollen in Spanien von Wettbetrügern bestochen worden sein, darunter ein Teilnehmer der US Open. Das teilte die spanische Polizeieinheit "Guardia Civil" am Donnerstag mit. Insgesamt wurden 15 Verdächtige festgenommen.

Anzeige

Eine kriminelle Bande von Wettbetrügern soll in Spanien zahlreiche Tennisprofis bestochen haben. Manipuliert wurden nach Polizeiangaben Spiele auf kleineren Turnieren der Challenger- und Future-Tour. Einer der Profis soll allerdings auch an den US Open teilgenommen haben. Im Rahmen der nun abgeschlossenen Ermittlungen, die Ende Oktober eingeleitet worden waren, seien 15 Verdächtige festgenommen worden, teilte „Guardia Civil“ am Donnerstag mit.

Mehr zu Tennise

83 Verdächtige sollen beteiligt sein

Insgesamt seien 83 Verdächtige in die kriminellen Machenschaften verwickelt, darunter 28 Tennisprofis, hieß es. Die Ermittlungen seien auf Grundlage einer Anzeige der Tennis Integrity Unit aufgenommen worden, die für die Untersuchung von Korruption im professionellen Tennis zuständig ist und zuvor Unregelmäßigkeiten festgestellt habe.

In den Fall sei auch die armenische Mafia verwickelt, die zwischen den Spielern und dem Netzwerk vermittelt habe, hieß es. Die Spielabsprachen soll es seit mindestens Februar 2017 gegeben haben.

Ranking: Die Preisgeld-Könige unter den Tennisspielern

Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic haben insgesamt schon weit über 300 Millionen US-Dollar an Preisgeld kassiert. Mit Sponsorenverträgen und Antrittsgeldern verdienen die Profis allerdings teilweise noch viel mehr. Der SPORTBUZZER zeigt die aktiven Preisgeld-Könige des Tennissports zum Durchklicken. Zur Galerie
Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic haben insgesamt schon weit über 300 Millionen US-Dollar an Preisgeld kassiert. Mit Sponsorenverträgen und Antrittsgeldern verdienen die Profis allerdings teilweise noch viel mehr. Der SPORTBUZZER zeigt die aktiven Preisgeld-Könige des Tennissports zum Durchklicken. ©
Anzeige

Mehr als 40 Bankkonten gesperrt

Bei knapp einem Dutzend Hausdurchsuchungen in verschiedenen Teilen Spaniens wurden den Angaben zufolge 167 000 Euro Bargeld, Computer, Schmuck, Kreditkarten und Fahrzeuge sichergestellt. Zudem wurden mehr als 40 Bankkonten gesperrt.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt