07. Mai 2020 / 19:56 Uhr

Sky zeigt Bundesliga-Partien im Free-TV - So reagiert das Netz: "Cooler Move" 

Sky zeigt Bundesliga-Partien im Free-TV - So reagiert das Netz: "Cooler Move" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sky zeigt Bundesliga-Spiele im Free-TV - so reagiert das Netz. 
Sky zeigt Bundesliga-Spiele im Free-TV - so reagiert das Netz.  © imago/Montage/Twitter
Anzeige

Der Pay-TV-Sender Sky hat mitgeteilt, dass zum Neustart der Bundesliga einige Partien im Free-TV zu sehen sein werden. Bei den Fans sorgt diese Entscheidung für mächtig Gesprächsstoff - so reagiert das Netz. 

Anzeige
Anzeige

Gute Nachrichten für die Fans - sollte man meinen. Denn die Zuschauer können beim Re-Start der Bundesliga die Geisterspiele an den ersten zwei Wochenenden live im Free-TV sehen. Der Pay-TV-Sender Sky teilte am Donnerstag mit, die Konferenz-Schalten der 1. Bundesliga am Samstag und der 2. Bundesliga am Sonntag an den ersten beiden Spieltagen nach Wiederbeginn der Liga auf seinem frei zugänglichen Kanal Sky Sport News HD zu zeigen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch von den Fans wird der Entschluss von Sky kontrovers diskutiert. Die einen freuen sich natürlich darüber, dass sie nun die Spiele - wenn schon nicht live im Stadion - im Free-TV zu sehen bekommen. "Cooler Move von Euch", schreibt etwa einer der User. Doch vor allem die zahlenden Sky-Abonnenten können sich mit dem Gedanken, dass einige der Spiele nun kostenlos zu sehen sind, nicht anfreunden. "Wer ein Fußballspiel im TV sehen will, soll sich ein Ticket kaufen. Klappt bei Filmen auch. Ins Stadion oder Kino kommt man auch nicht umsonst. Für alles andere haben zahlende Sky- und DAZN-Abonnenten zurecht kein Verständnis", kritisiert einer der User.

Weitere Netzreaktionen zur Bundesliga im Free-TV gibt es hier:

Sky hält in der aktuellen Rechteperiode, die am Ende der Saison 2020/2021 ausläuft, die Live-Rechte an allen Samstagsspielen der Bundesliga (Anstoß 15.30 Uhr und 18.30 Uhr) sowie an den Sonntagsspielen, die um 15.30 Uhr und um 18 Uhr angepfiffen werden. Unklar ist indes noch, wer die Freitags- und Montagsspiele der Liga überträgt. Vor der Saison hatte der zahlungspflichtige Streaminganbieter DAZN eine Sub-Lizenz von Eurosport erworben und durfte die Partien am Freitag, am Sonntagvormittag und am Montag übertragen. Weil Eurosport allerdings keine Vorauszahlung für die ausstehenden Spieltage geleistet hat, ist nicht klar, ob DAZN weiterhin übertragen darf. Seifert erklärte am Donnerstag, man sei in Gesprächen dazu. Am 26. Spieltag steht mit Bremen gegen Leverkusen gleich ein Montagsspiel auf dem Programm.